Australien

11. März 2015 07:37; Akt: 11.03.2015 07:37 Print

Mann findet Goldklumpen beim Luftschnappen

Wegen seiner schlechten Laune schickt ihn seine Frau an die frische Luft. Dort findet der Australier Mick Brown Gold im Wert von über 100'000 Franken.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mick Brown hatte eben erst mit dem Rauchen aufgehört und wurde daheim immer mürrischer. Unerträglich, fand seine Frau und empfahl ihm einen Spaziergang, wie die Zeitung «The Age» schreibt. Der 42-Jährige folgte ihrem Rat und nahm seinen Metalldetektor mit.

Zum Glück, denn der schlug nach Kurzem heftig aus. Erst glaubte Brown, auf Kupfer gestossen zu sein. Doch schon nach ein wenig Kratzen an der Erdoberfläche sah er das Gold – einen richtigen Klumpen.

Ganze 2,7 Kilogramm bringt Browns Riesen-Nugget auf die Waage und hat umgerechnet einen Wert von rund 103'000 Schweizer Franken. Den genauen Fundort in der Region um Wedderburn, etwa 200 Kilometer nordwestlich von Melbourne, will er nicht verraten. In der Gegend wird aber immer wieder Gold gefunden.

Mit dem Geld will der Familienvater seine Schulden tilgen und seinen Kindern einen Herzenswunsch erfüllen – einen eigenen Whirlpool.


(kko)