Ein Dino von einem Typen

09. Mai 2012 15:39; Akt: 09.05.2012 16:03 Print

Mann tauft sich in Tyrannosaurus Rex um

«Er klingt einfach cooler.» Mit dieser Begründung liess sich der Amerikaner Tyler Gold einen neuen Namen geben. Tyrannosaurus Rex Gold heisst er nun ganz offiziell.

storybild

Am nächsten Familientreffen ist dieser Tyrannosaurus Rex nicht mehr alleine. (Bild: colourbox.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Tyrannosaurus Rex ist auferstanden. 65 Millionen Jahre nachdem der furchterregende Dinosaurier ausgestorben ist, kehrt er zurück. Nicht im Jurassic Park, sondern in Fleisch und Blut. Der T-Rex kann telefonieren und Auto fahren. Denn der T-Rex ist im Jahr 2012 nicht mehr ein Tier, sondern ein Mensch.

Im amerikanischen Bundesstaat Nebraska hat sich der 23-jährige Tyler Gold einen neuen Namen geben lassen. Dazu musste er einen Antrag am Bezirksgericht stellen und seinen Wunsch begründen. «Tyrannosaurus Rex klingt einfach cooler», schrieb der damals noch als Tyler bekannte Mann ins Formular, dessen Inhalt er am Montag vor Gericht auch mündlich wiederholte. Zudem sei es als Unternehmer wichtig, einen Namen mit hohem Wiedererkennungswert zu besitzen. «Den neuen Namen kann man sich besser merken», ist Tyrannosaurus Rex Joseph Gold, wie er jetzt mit vollem Namen heisst, überzeugt.

Der Richter habe gegen die Namensänderung nichts einzuwenden gehabt, berichtet die «York News Times». Er habe abklären lassen, ob der Wechsel allenfalls erfolgt, weil Gold strafrechtlich verfolgt wird oder Schulden hat. Da dies nicht der Fall ist, sah der Richter keinen Grund, den Namenstransfer zu verhindern.

Auch in der Schweiz möglich

Gerade in den USA sind ausgefallene Namen nicht selten. So machte Anfang Jahr in Wisconsin ein Mann Schlagzeilen, der offiziell in Beezow Doo-Doo Zopittybop-Bop-Bop umgetauft wurde. In Erinnerung ist zudem der deutsche Fussballer Andreas Neuendorf. Er liess sich einst seinen Spitznamen «Zecke» in den Pass eintragen, damit er ihn auch aufs Trikot drucken lassen durfte.

In der Schweiz muss laut Gesetz für jede Änderung ein wichtiger Grund vorliegen, der auch nachgewiesen werden muss. Möglich ist es beispielsweise, wenn einer Person durch ihren Namen ernsthafe soziale Nachteile entstehen; das heisst, wenn sie dauernd verspottet oder misshandelt wird. Einfacher ist eine Änderung des Vornamens. Hier genügt in der Regel der Nachweis, dass ein anderer Vorname über eine gewisse Zeitspanne gebraucht wird.

Sind Sie auch unzufrieden mit Ihrem Namen? Würden Sie gerne Tyrannosaurus Rex, Super Spiderman oder Messi Ronaldo Ibrahimovic heissen? Schreiben Sie uns Ihren Lieblingsnamen ins Talkback.

(rme)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • toby am 09.05.2012 17:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    am liebsten

    max power ;)

  • Tom am 09.05.2012 19:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Name

    John Rambo vielleicht?

  • Wayn Kerr am 09.05.2012 23:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kostenpunkt?

    McLovin !

Die neusten Leser-Kommentare

  • Wayn Kerr am 09.05.2012 23:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kostenpunkt?

    McLovin !

  • Zokker am 09.05.2012 23:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Chief

    John Master Chief 117 wäre mein Name

  • chuck noris am 09.05.2012 23:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    chuck noris

    chuck noris

  • Der Imperator am 09.05.2012 23:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hihi

    Darth Vader wäre noch Cool

  • Michaela Jackson am 09.05.2012 22:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Johnny Depp -

    Wie wärs mit Captain Jack Sparrow? :D