Stärker als Hiroshima-Atombombe

18. März 2019 14:05; Akt: 18.03.2019 14:05 Print

Mega-Meteorit explodierte und fast keiner merkte es

Ein Mega-Meteorit ist in der Erdatmosphäre verglüht. Bei der Explosion wurde die zehnfache Energie der Atombombe von Hiroshima freigesetzt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit einer Geschwindigkeit von 32 Kilometern pro Sekunde raste der Meteorit mit einem Durchmesser von mehreren Metern in die Erdatmosphäre und verglühte rund 25 Kilometer über der Erdoberfläche.

Die Explosion des riesigen All-Gesteinsbrockens ereignete sich bereits im Dezember. Allerdings wurde sie kaum wahrgenommen, da sie sich über der Beringsee ereignete. Jetzt hat die US-Weltraumbehörde auf einer Konferenz in Houston, Texas, informiert.

Zehnfache Energie der Hiroshima-Bombe

Die Explosion war laut BBC die zweitstärkste der letzten 30 Jahre – und die grösste, seit 2013 ein Meteorit über der russischen Stadt Tscheljabinsk explodiert war.

Bei der Explosion des All-Gesteinsbrockens wurde die zehnfache Energie der Atombombe von Hiroshima freigesetzt. Die gewaltige Explosion war von Satelliten des US-Militärs registriert worden.
Daraufhin wurde die Nasa informiert.

Die Raumfahrtbehörde ist unter anderem damit beauftragt, bis 2020 Meteoriten und Asteroiden ausfindig zu machen, die sich in Erdnähe befinden und einen Durchmesser von 140 Meter oder mehr haben.

(gux)