Afghanistan

24. Juli 2018 15:14; Akt: 24.07.2018 15:14 Print

Mehrere Raketen auf Kabul abgefeuert

Bei einem Anschlag auf die Stadt Kabul in Afghanistan wurden mehrere Menschen verletzt, darunter zwei Kinder. Eine Rakete soll ein Wohnhaus getroffen haben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf die afghanische Hauptstadt Kabul sind am Dienstag mehrere Raketen abgefeuert worden. Wie die Polizei mitteilte, wurden mindestens drei Menschen verletzt, als ein Geschoss ein Wohnhaus traf. Mindestens sechs Raketen sollen in Kabul eingeschlagen haben.

Laut der afghanischen Newsplattform «Tolo News» ereignete sich die erste Explosion um 13 Uhr (Ortszeit). Die zweite Rakete soll etwa zehn Minuten später eingeschlagen sein. Die Polizei von Kabul habe bestätigt, dass es Raketen waren, die explodierten.

Zwei Kinder und eine Frau verletzt

Gemäss Polizeiangaben seien zwei Kinder und eine Frau verletzt worden. Ob es weitere Verletzte gebe, sei noch nicht klar.


«Tolo News» berichtet mittlerweile von einer vierten Rakete, die eingeschlagen haben soll. Die Polizei vermute, dass die Polizeiakademie das Ziel der Raketen sei. Die vierte Rakete sei um etwa 14 Uhr eingeschlagen. Die Raketen sollen aus der Stadt Paghman, 20 Kilometer von Kabul entfernt, heraus abgeschossen worden sein.


Selbstmordanschlag forderte 23 Todesopfer

Erst am Sonntag waren bei einem Selbstmordanschlag am Kabuler Flughafen mindestens 23 Menschen getötet worden. Der Anschlag hatte dem afghanischen Vize-Präsidenten und früheren Warlord Abdul Raschid Dostum gegolten, der nach einem Jahr im Exil nach Afghanistan zurückgekehrt war.


(afp)