14. April 2005 04:50; Akt: 14.04.2005 02:56 Print

Mietstreit: Betrunken Mann angeschossen

Vor dem Baselbieter Strafgericht steht seit gestern ein 50-jähriger Mann wegen mehrfacher versuchter vorsätzlicher Tötung.

Fehler gesehen?

Er hatte Ende Juli 2004 in Duggingen den russischen Schwager seines Schweizer Vermieters mit einem Revolverschuss schwer verletzt. Dieser war damals beauftragt, mit zwei Landsleuten den Estrich zu räumen.

Der Angeklagte wollte dies verhindern. Laut seiner Aussage vermutete er Diebe am Werk. Diese habe er mit der Waffe verscheuchen wollen. Beim anschliessenden Gerangel lösten sich zwei Schüsse.

Der Angeklagte hatte zur Tatzeit angeblich rund zwei Promille Alkohol im Blut. Das Urteil wird heute verkündet.

(cde/SDA)