01. April 2005 00:32; Akt: 01.04.2005 00:33 Print

Mit alten Aludosen in die Kunstzentren der Welt

1000 so genannte «Trash People» stehen seit gestern im Zentrum von Brüssel – im Rahmen der Ausstellung «Grand-Place People».

Fehler gesehen?

Geschaffen wurden die Figuren vom deutschen Künstler Ha Schult. Mit den aus unzähligen alten Getränkedosen gebastelten Kreaturen will der 66-Jährige auf Umweltprobleme aufmerksam machen. Mit seiner Ausstellung gastierte er schon in Paris, Moskau, Peking und Kairo. In Brüssel stehen die Figuren noch bis zum 4. April.