Australien

14. Oktober 2019 11:36; Akt: 14.10.2019 15:33 Print

Mutter bringt 6-Kilo-Baby zur Welt

Als Remi Frances Millar geboren wurde, wog sie viel mehr als andere Neugeborene. Was Besucher und Hebammen süss fanden, kann für das Kind aber gefährlich sein.

So sieht das 6-Kilo-Baby aus. (Quelle: Today)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Emma Miller war in der 38. Schwangerschaftswoche, als bei ihr die Wehen einsetzten. Bei der Australierin, die in Sydney lebt, musste daraufhin notfallmässig ein Kaiserschnitt durchgeführt werden. Was dabei zutage kam, überraschte nicht nur die Mutter, sondern auch die Ärzte, wie «Metro» berichtet.

Umfrage
Wie viel wogen Sie bei der Geburt?

Remi Frances Millar, das neugeborene Baby, wog 5,9 Kilogramm. Das ist beinahe doppelt so viel, wie Neugeborene normalerweise wiegen. Die Mutter erzählt: «Bei einer Ultraschalluntersuchung in der 35. Woche wog sie noch 4 Kilogramm. Wir hatten nicht erwartet, dass Remi noch so viel zunehmen würde.»

«Wie ein kleiner Sumo-Ringer»

Dass ihr Kind etwas schwerer sein würde als andere, hatte die Mutter erwartet, denn sie litt an Schwangerschaftsdiabetes. Dabei muss auch das ungeborene Kind mehr Insulin bilden, um den hohen Blutzuckerspiegel zu bewältigen, was das Wachstum des Fettgewebes stimuliert. Normalerweise wiegen solche Babys durchschnittlich um die 4,5 Kilogramm. Daher zeigten sich Ärzte und Eltern über das 6-Kilo-Baby geschockt.

Auf der Entbindungsstation sei Remi aber sehr beliebt gewesen, erzählt die Mutter. Es sei stets eine Traube von Menschen um sie herumgestanden, die das grosse Baby bewundert hätten. «Sie sieht aus wie ein kleiner Sumo-Ringer», sagt die Mutter.

Auch wenn das übergewichtige Kind bei Besuchern und Spitalmitarbeitern für Entzücken sorgt, ist mit dem starken Übergewicht nicht zu spassen. Solch dicke Babys laufen nämlich Gefahr, später selbst an Diabetes zu erkranken.

(doz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Auch Mutter am 14.10.2019 12:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum besonders süss?

    Finde das jetzt nicht besonders süss, sieht eher etwas ungesund aus.. :( Und so eine Geburt (vag.) mit so einem grossen Baby... Aua!!

    einklappen einklappen
  • Kasia am 14.10.2019 11:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    5 Kilo

    Mein Sohn war knapp 5 Kilo schwer, da war unentdeckte Schwangerschaftsdiabetes schuld

    einklappen einklappen
  • Erdal Curaci am 14.10.2019 12:04 Report Diesen Beitrag melden

    Geburt in der Schweiz

    Ich wog 5950 Gramm und war 58cm gross.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Leertaste am 16.10.2019 06:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Ida am 15.10.2019 20:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum.....

    Mein Papa hat gesagt das ich bei der Geburt richtige Pfusbacken habe. Aber das Kind hat noch mehr. Hoffentlich kann sich das Kind gut erholen. Ohne Schäden an den Organen!!!! Und ein ganz normales Leben führen.

  • Giräffli78 am 15.10.2019 13:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Reto Bühler am 15.10.2019 12:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kaschtw

    ich wog 9.08 kg

  • H.Gmür am 15.10.2019 11:43 Report Diesen Beitrag melden

    6 kg und mehr.......

    Mein Cousin wurde in den frühen 60igern geboren und wog satte 6,45 kg. In unserer Familie sind die Frauen normal gebaut aber die Kinder sind bei allen bei der Geburt ziemlich "reichlich"! Warum, wissen wir nicht.

    • Jörg Frei am 15.10.2019 11:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @H.Gmür

      glaube ich dir nicht dann währe es in der zeiting oder sonst wo drin???

    • H.Gmür am 15.10.2019 11:59 Report Diesen Beitrag melden

      und dennoch stimmts.

      Nun, ich könnte Dir den Namen meines Cousins geben, auch wenn Du es nicht glaubst. Macht nix. In den frühen 60igern stand sowas halt nicht in der Zeitung. Auch nicht als unser jüngster Bruder 5,7 kg wog. Meine Tochter war ein Leichtgewicht von 42 kg und der Enkel kam mit 4 kg auf die Welt. Das gibts halt, auch wenn es unwahrscheinlich klingt.

    einklappen einklappen