Crazy USA

20. Januar 2012 17:52; Akt: 20.01.2012 17:52 Print

Mutter lässt Zehnjährigen tätowieren

Sie wollte ihrem Sohn eine Freude machen. Doch eine Frau im US-Bundesstaat Georgia machte die Rechnung ohne den Staat. Weil sie ihren Kleinen ein Tattoo stechen liess, wanderte sie hinter Gitter.

Der zehnjährige Gaquan präsentiert die Tätowierung, die ihn an seinen verstorbenen Bruder erinnert. (Quelle: wsbtv.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der kleine Gaquan war in tiefer Trauer. Sein zwei Jahre älterer Bruder kam bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Also hatte der Zehnjährige eine Idee: Mit einem Tattoo auf seinem Arm sollte Malik immer bei ihm sein.

Seine Mutter sah nichts Schlimmes dabei. Schliesslich trägt sie selbst Tätowierungen, die sie an ihren verstorbenen Sohn erinnern. Deshalb schlug sie Gaquan den Wunsch nicht aus. «Er fragte mich ja nicht, ob er sich Sponge Bob tätowieren lassen dürfe», begründete sie ihr Okay gegenüber dem Fernsehsender WSBTV. «Er wollte etwas, das ihn an seinen Bruder erinnert. Wie konnte ich da Nein sagen?»

«Er ist doch mein Kind»

Gaquan freute sich über seinen Armschmuck. «Malik, RIP» prangt nun auf seinem Arm, zusammen mit der Ziffer 3, der Trikotnummer seines Bruders. Doch Gaquans Freude wurde nicht überall geteilt. An seiner Schule wurde er verpfiffen, die Behörden schalteten sich ein. Denn ein Gesetz aus dem Jahr 2010 verbietet es im Bundesstaat Georgia, Personen unter 18 Jahren zu tätowieren.

Die Mutter des Zehnjährigen wusste nichts von diesem Gesetz. Sie habe geglaubt, solange die Zustimmung der Eltern vorliege, gäbe es keine Probleme. «Wie kann jemand behaupten, dass das nicht okay ist? Er ist mein Kind und ich habe das Recht zu sagen, was ich für mein Kind will», sagte sie im Fernsehinterview.

Die Polizei nahm die Frau fest und büsste sie wegen Misshandlung. Die Behörden ermitteln auch gegen den Tätowierer.

(rme)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sandra am 21.01.2012 05:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aber Hallo

    Hallo?!? Ich finde das gar nicht schlimm!!! Nach dem Bruder noch die Mutter nehmen. Die Behörde sollten sich schämen. Jeder hat das Recht zu trauern. Ich habe vor 12 Jahren auch jemand verloren, den ich heute noch sehr vermisse. Hätte ich nicht anders gemacht.

    einklappen einklappen
  • P. Schärer am 20.01.2012 22:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...

    Ja klar nachdem er den Bruder verloren hat, nimmt man ihm auch noch die Mutter!!! Das Tattoo find ich auch nicht toll, aber wenn es seine Art ist, trauer zu verarbeiten, dann soll es so sein..

  • Nicole am 20.01.2012 18:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich trage auch Tattoos. Auch eins als andenken. Meine Söhne sind 14. die können noch so trauern, ein Tattoo gibt es nicht vor 18.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Chli und suess am 21.01.2012 17:52 Report Diesen Beitrag melden

    Schon etwas früh

    Ich bin Grundsätzlich nicht gegen Tätowierungen. Vorallem nicht, wenn es aus diesen Beweggründen gestochen wird. 10 finde ich jedoch recht früh.. der Junge wächst ja noch, ich könnte mir vorstellen, dass sich die Tätowierung dadurch verändern/verformen könnte.

  • P. Dremmel am 21.01.2012 13:31 Report Diesen Beitrag melden

    Ein paar Gedanken

    Persönlich verstehe ich diese Tattoo -Kult nicht. Meine Tochter (über 18) ist tättoviert, ich habe es aber trotzdem nie verstanden. Dieses ganze Bodyforming ... ich meine, die Ansichten, Bedürfnisse und Meinungen ändern sich über die Jahre. Und dann macht man sich was permanentes. Und nach der Ansicht des Videos - ja, ich habe alles Verstanden - muss ich sagen, dass ich am geistigen Zustand der Mutter etwas zweifle (wegen der Artikulation etc.)

  • Kevin turner am 21.01.2012 11:48 Report Diesen Beitrag melden

    kind wollte es

    was ist das problem? es geht um seinen toten bruder. das kind wollte es. das ist eine schöne erinnerung.

    • Martin am 21.01.2012 16:14 Report Diesen Beitrag melden

      Kind bleibt Kind

      ein Kind will was? sofort alles machen? find ich nicht ok... ein Kind soll ein Kind bleiben!

    • Markus am 23.01.2012 10:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kevin

      Ja, das Kind wollte es, aber Kinder wollen immer etwas.. Eltern müssen dabei Grenzen setzen, da gehört auch mal ein NEIN dazu.

    einklappen einklappen
  • Marina am 21.01.2012 08:55 Report Diesen Beitrag melden

    .......

    Und was ist mit dem/der Tattoowierer/in? Solle man den/die nicht auch bestrafen? Das ein 10 Järiger tättoowiert wird, finde ich wirklich keine gute idee!

    • s.h. am 21.01.2012 11:18 Report Diesen Beitrag melden

      Die Polizei ermittelt gegen ihn

      Lies den letzten Abschnitt!

    • r.b. am 21.01.2012 12:36 Report Diesen Beitrag melden

      marina

      Hallo Marina erst mal genau lesen bevor einfach irgendwas umherposaunen! Im letzten Satz steht eindeutig geschrieben dass auch gegen den Tätowierer ermittelt wird!!!

    einklappen einklappen
  • Sandra am 21.01.2012 05:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aber Hallo

    Hallo?!? Ich finde das gar nicht schlimm!!! Nach dem Bruder noch die Mutter nehmen. Die Behörde sollten sich schämen. Jeder hat das Recht zu trauern. Ich habe vor 12 Jahren auch jemand verloren, den ich heute noch sehr vermisse. Hätte ich nicht anders gemacht.

    • Lilly am 21.01.2012 13:49 Report Diesen Beitrag melden

      Komische Trauer

      Tätowierungen sind aber sehr hässlich und ist verunstaltung des Körpers. Da sollte man schon erwachsen sein. Ich trauere auch um jemanden. Habe aber deswegen kein Tatoo

    • mike f am 21.01.2012 15:04 Report Diesen Beitrag melden

      warum hässlich?

      in ihren augen sind tattoos vieleicht hässlich, ich finde ja evt.. ihren lipgloss den sie tragen hässlich. lassen sie doch diese menschen auf ihre art und weise den tod einer persohn verarbeiten.

    • Thomas O. am 21.01.2012 15:51 Report Diesen Beitrag melden

      So viele hässliche Körperpinselungen

      @persohn Dato, ich finde Tattoos auch hässlich und ich trage keinen Lipgloss! Meine Frisur ist auch top. Danke

    • Dr. Gabber am 22.01.2012 20:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Immer die alte Leier

      @All: Schönheit liegt immer noch im Auge des Betrachters. Ich liebe tattoos, und bin mit meinem Gesammtkunstwerk noch nicht fertig.

    einklappen einklappen