Neuer Rekord

28. Dezember 2013 13:27; Akt: 28.12.2013 13:27 Print

Neunjähriger bezwingt höchsten Berg der Anden

Dem neunjährigen US-Amerikaner Tyler Armstrong ist kein Gipfel zu hoch. Nachdem er bereits den Kilimandscharo bezwungen hat, erreichte er an Weihnachten den höchsten Gipfel der Anden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Tyler Armstrong ist erst neun Jahre alt und hat schon den höchsten Gipfel der Anden bezwungen. Weihnachten verbrachte der junge Bergsteiger auf dem 7000 Meter hohen Aconcagua in Argentinien und stellte damit den Rekord als jüngster Bezwinger des Berges auf.

«Den Gipfel zu erreichen und einen Rekord aufzustellen, war der spannendste Teil des Ganzen», sagte der junge Kalifornier zum Sender ABC. Sein Vater Kevin (30) und mehrere Bergführer begleiteten Tyler. Er würde seinen Sohn niemals in Gefahr bringen. «Es gibt natürlich immer Gefahren beim Bergsteigen. Aber er hatte ein gutes Training und bewiesen, dass er es schaffen kann», sagt der stolze Vater

Normalerweise darf der Aconcagua erst ab 14 Jahren bestiegen werden. Aber bei Tyler machte man eine Ausnahme, da er über eine gute Kondition verfügt. Vor einigen Monaten bezwang der Bub bereits den Kilimandscharo, den höchsten Berg Afrikas.

(Video: YouTube/BBC NEWS)

(woz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • peter87 am 28.12.2013 17:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unnötig

    Überall sehe ich: 9 Jähriger besser als Ronaldo, 5 Jähriger Profi Musiker, 3 Jahre altes Mathe Genie (Einsteins Nachfolger?), 2 Jähriger Formel 1 Fahrer oder was auch immer..

    einklappen einklappen
  • Nur weiter so am 28.12.2013 16:19 Report Diesen Beitrag melden

    Und wieso nicht als Baby?

    Diese Weltrekord-Geilheit der Eltern ist absolut daneben. Immer jünger immer weiter und höher. Was soll das denn bringen? Die Kinder werden früher oder später darunter leiden Gesundheitlich. Denn es bleibt ja nicht beim ersten mal und man fängt ja schon früh in der Jugend an. Ich kenne viele Leistungssportler, keiner von ihnen ist top fit, nein jeder hat Schmerzen und muss Salben und Spritzen damit er sich bewegen kann. Die haben aber einiges später angefangen als dieser junge, doch jeder würde es wieder machen. Vielleicht ein wenig anders aber auf jeden Fall wieder.

  • Lumumba Kananga am 28.12.2013 15:12 Report Diesen Beitrag melden

    Äääähm...

    ...also meine Kleine darf auch nächstes Weihnachtsfest wieder gemütlich in der warmen Stube, unter dem Christbaum verbringen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Alex Diener am 30.12.2013 23:00 Report Diesen Beitrag melden

    Jöööh...

    Der Papi trägt den Knirps auf den Berg und prahlt dann gross damit.

  • Sonja Baumann am 30.12.2013 09:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spass!...?

    Wer hatte da wohl den meisten Spass? Der Vater oder der Bub? Logisch, Kinder ahmen die Eltern nach und wollen ihnen gefallen. Ein Kollege von uns hat bei einem Bergunfall in den Berner Alpen seinen Sohn verloren. Schwerste Vorwürfe sind da programmiert. Als Eltern wird man nie mehr froh, wenn man sein Kind Gefahren aussetzt, die eigentlich vermeidbar wären. Noch schlimmer finde ich, dass diese "Tat" von der Presse gelobt wird und so den Ehrgeiz des Vaters bestätigt.

  • Don_Jorge am 29.12.2013 12:15 Report Diesen Beitrag melden

    Gar vnicht so leicht

    Der Aconcagua ist gar nicht so leicht. Haben bekannte die dort Ihr Leben liessen, es braucht schon Können. Gut, heute sind die Bergsteiger bbesser ausgerüstel.

  • F. Weber am 29.12.2013 10:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geltungssucht der Eltern

    Immer das gleiche unverantwortliche handeln. Wer jetzt in den Kommentaren jubelt, würde die Verantwortlichen verfluchen wenn was passiert wäre. Dumm, dümmer, diese Verantwortlichen. Das ist nur noch dämmlich.

  • Thomas Stadler am 28.12.2013 21:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation

    Herzliche Gratulation dem Jungen!!! War selber schon 2 x dort oben und es war sehr sehr anstrengend! Hoffentlich ist er Inspiration für viele Kinder in die Natur raus zu gehen und sogar Berge zu besteigen.

    • juan berger am 28.12.2013 21:23 Report Diesen Beitrag melden

      berger

      ja. es ist wunderbar. ich war sogar 4x dort oben

    • martina am 29.12.2013 05:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      6 mal

      es ist wirklich sagenhaft schön! war schon 6 mal dort oben

    • Bester am 29.12.2013 11:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Ich noch mehr

      Ich war sogar schon 8x da oben

    • reinholdos messneros am 29.12.2013 11:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      taco

      traumhaft auf dem gipfel. 8x

    • BMW-rider am 29.12.2013 11:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Gebote

      wer bietet mehr ?

    • noch am Trainieren am 29.12.2013 12:00 Report Diesen Beitrag melden

      8 mal

      wenn alles gut geht, bin ich am 1. April zum 8. mal oben

    • bergsteigerer am 29.12.2013 12:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      super schön war schon 8× dort oben !!

    • Thomas K am 29.12.2013 12:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      8x

      Es ist wirklich sehr schön. War schon 8x oben.

    • hg am 29.12.2013 13:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      ich auch

      es war wunderbar, ich war 99x oben...

    • St. Berg am 29.12.2013 19:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Hundert Mal!

      der Rekord gehört mir!

    einklappen einklappen