Zwei Wochen nach Terror-Anschlag

26. September 2017 14:04; Akt: 26.09.2017 23:22 Print

Panik in Londoner U-Bahn wegen brennendem Akku

Nach einer Explosion in einer Tasche sind die Menschen aus der U-Bahn-Station Tower Hill geflohen. Ursache war ein überhitztes Handy-Ladegerät.

storybild

Fehlalarm: Die Bilder der Explosion erinnern an den Terror-Anschlag vor zwei Wochen in London. (Bild: Twitter)

Fehler gesehen?

Die Polizei hat heute die U-Bahn-Station Tower Hill in London evakuiert. Grund war eine «zischende und rauchende» Tasche, wie «DailyMail» schrieb. Kurz später gaben die britische Bahnpolizei und die Feuerwehr Entwarnung: Es habe sich wohl nur um ein überhitztes Handy-Ladegerät gehandelt, hiess es auf Twitter. Deshalb habe es eine «kleine Explosion» gegeben.

Die Menschen seien laut Medienberichten in Panik aus der U-Bahn-Station geflohen. Erst vor knapp zwei Wochen hatte sich in London ein Terror-Anschlag auf einen voll besetzten Zug ereignet. Ein Eimer mit einem selbst gebauten Sprengsatz war in einem Wagen explodiert. Mindestens 30 Menschen wurden verletzt.

(kfi)