25. April 2005 16:32; Akt: 25.04.2005 16:42 Print

Papst: Harry Potter «unterspült die christliche Seele»

Der neue Papst Benedikt XVI hat JK Rowlings «Harry Potter»-Bücher der «Unterspülung der christlichen Seele» bezichtigt.

Fehler gesehen?

Benedikt XVI bringt damit Katholiken auf der ganzen Welt durcheinander, denn sein Vorgänger Johannes Paul II hatte die Mulimillionärin für ihren christlichen Lebensstil gelobt. Der ehemalige Kardinal Joseph Ratzinger ist froh über Gabriele Kubys Buch «Harry Potter - Good Or Bad», in dem die Hintergedanken des beliebten Kinderbuches offen gelegt werden. Ratzinger bedankt sich bei Kuby: «Es ist gut, dass du den Inhalt von 'Harry Potter' erklärst, denn das ist eine subtile Verführung, die eine Unterspülung der christlichen Seele zur Folge hat, bevor diese überhaupt wachsen kann.» Die führende 77-jährige Theologin Uta Ranke-Heinemann: «Der Vatikan denkt, dass er das Recht hat, darüber zu urteilen, was gut und was böse ist und niemand darf in dieses Monopol eingreifen. Er missbilligt jeden, der sein Territorium ohne Erlaubnis betritt.»

(wenn)