05. April 2005 16:20; Akt: 07.04.2005 08:05 Print

Papst: SBB-Extrazug nach Rom

Millionen Gläubige pilgern für die Trauerfeier für Papst Johannes Paul II. nach Rom - auch Katholiken aus der Schweiz wollen dem Papst am Freitag das letzte Geleit geben.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zu diesem Zweck setzen die SBB einen Sonderzug ein. Der Extrazug mit 1000 Sitzplätzen startet am Donnerstagabend in Zürich und wird via Aarau, Bern, Thun Spiez und Brig nach Rom fahren, wo er um 7 Uhr früh am Freitagmorgen eintreffen soll, wie die SBB am Dienstag in einer Mitteilung schreiben.

Der Zug fahre am Freitagabend bereits wieder in die Schweiz zurück, womit kein Hotel in Rom gesucht werden müsse. Mit dem Extrazug werde dem Bedürfnis vieler Gläubigen entsprochen, heisst es im Communiqué.

Noch am Montag hatten die SBB mitgeteilt, dass kein Extrazug am Freitag nach Rom fahren werde. In den fahrplanmässig verkehrenden Zügen gebe es noch genügend Plätze, hatte ein SBB-Sprecher erklärt.

Die Stadt Rom erwartet, dass in den nächsten Tagen rund zwei Millionen Gläubige in die Ewige Stadt reisen, um dem am Samstag verstorbenen Papst Johannes Paul II. die letzte Ehre zu erweisen.

Notiz: Detaillierte Auskünfte zum Extrazug nach Rom sind an den Bahnschaltern, telefonisch beim Rail Service 0900 300 300 oder im Internet unter www.sbb.ch erhältlich.

(sda)