08. April 2005 13:40; Akt: 08.04.2005 13:43 Print

Papst-Urkunde im Sarg

Papst Johannes Paul II. wurde vor seiner Beisetzung eine Urkunde mit seinen Lebensdaten in den Sarg gelegt.

Fehler gesehen?

Im folgenden ein Auszug des Textes nach einer Übersetzung der deutschen Nachrichtenagentur dpa.

«Im Licht des von den Toten auferstandenen Christus ist unser geliebter Hirte der Kirche, Johannes Paul II., am 2. April im Jahre des Herrn 2005 um 21.37 Uhr von dieser Welt zum Vater heimgegangen ... Die ganze Kirche hat sein Hinscheiden mit Gebeten begleitet, besonders die jungen Menschen.»

«Johannes Paul II. war der 264. Papst. Seine Erinnerung bleibt im Herzen der Kirche und der ganzen Menschheit.»

«Im Konklave wurde er von den Kardinälen am 16. Oktober 1978 zum Papst gewählt und nahm den Namen Johannes Paul II. an. Am 22. Oktober, Tag des Herrn, begann er feierlich seinen Petrusdienst. Das Pontifikat von Johannes Paul II. war eines der längsten in der Geschichte der Kirche.»

«Seine Liebe zu den jungen Menschen hat ihn dazu bewogen, die Weltjugendtage zu beginnen, zu denen er Millionen Jugendliche aus aller Welt rief.»

(sda)