Friedenssymbol

25. Januar 2015 15:17; Akt: 25.01.2015 15:17 Print

Papst lässt farbige Ballone statt weisse Tauben fliegen

Nachdem im letzten Jahr Friedenstauben von anderen Vögel angegriffen wurden, entschied sich Papst Franziskus dieses Jahr für farbige Ballone.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Taubenliebhaber dürfen frohlocken: Als Symbol des Friedens wurden am Sonntag auf dem Petersplatz in Rom nicht wie sonst Tauben, sondern Luftballone fliegen gelassen. Vor einem Jahr waren zwei Vögel nach ihrer Freilassung von einer Möwe und einer Krähe angegriffen worden. Sie konnten aber trotz des Verlusts einiger Federn weiterfliegen. Über ihr weiteres Schicksal wurde nichts bekannt. Tierschutzgruppen hatten gegen das Ritual protestiert.

Umfrage
Ballone statt Friedenstauben. Eine gute Entscheidung?
42 %
4 %
48 %
6 %
Insgesamt 1399 Teilnehmer

Viele Jahre lang hatten Kinder, die den Papst am Fenster des Apostolischen Palastes über dem Petersplatz flankierten, jeweils am letzten Januarsonntag ein Paar Tauben fliegen lassen. Der Brauch war von Papst Johannes Paul II. eingeführt worden. Es war nicht das erste Mal, dass es zu Angriffen auf die Tiere kam - und auch bei Johannes Paul II. gab es Probleme: Beim letzten Versuch wenige Monate vor seinem Tod flog eine Taube zurück in das Zimmer des Papstes. Die katholische Kirche widmet dem Januar traditionell Friedensthemen.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • 99 Luftballons am 25.01.2015 15:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Man kann machen was man will

    Die Tierschützer wird es freuen. Die Umweltschützer weniger. Wetten?

    einklappen einklappen
  • Habemus Papa am 25.01.2015 16:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kreativer Papst

    Mal ein Papst mit Fantasie:-). Super.

    einklappen einklappen
  • maja naef am 25.01.2015 15:29 Report Diesen Beitrag melden

    Symbolsprache

    Friedenstauben sind ein Symbol, dann passt es nicht wenn weisse Tauben von schwarzen Vögel angegriffen werden.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • m.p. am 26.01.2015 14:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Safe

    der Papst handiert mit Kondomen..Cool ;-)

  • Reto am 26.01.2015 12:27 Report Diesen Beitrag melden

    Nerven

    Überall hat irgend jemand etwas auszusetzten wegen Sachen, die derjenige selbst wohl nicht besser macht. Aber hauptsache andere kritisieren und selber nichts tun. Der Garten von anderen war schon immer interessanter, wenn im eigenen Garten nichts wächst...

  • LoonyOne am 26.01.2015 01:46 Report Diesen Beitrag melden

    Balloons

    Vielleicht ist der neue Papst ja Looner, darum die Ballons.

  • jd am 26.01.2015 00:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    endlich

    Ich bin Atheist und mag diesen Papst trotzdem. Endlich mal ein Papst, der in unserer Zeit angekommen ist.

  • Sarah am 25.01.2015 23:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Ich muss sagen, dass ich eigentlicj nicht sehr religös angehaucht bin, und vom Papst nicht so viel halte. Allerdings ist mir Franziskus je länger je sympathischer. Ist kreativ und liberal - supii!

    • Jesus is Love am 26.01.2015 01:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Botschaft zählt

      Gläubig und Religiös sind für mich sowieso zwei paar Schuhe. Mein Gott braucht sich nicht ihn einer Kirche zu verstecken der ist über all. Für mich ist es aber immerhin ein Zeichen eines "Katholischen" Papstes (eigentlich Jesuit) das er gewillt ist dem Bösen entgegenzutreten. Ich hoffe ich irre mich nicht ihn ihm.

    einklappen einklappen