01. April 2005 14:32; Akt: 01.04.2005 14:34 Print

Polizisten richten Massaker an - 30 Tote

Polizisten haben in Rio de Janeiro aus fahrenden Autos heraus ein Massaker unter der örtlichen Bevölkerung angerichtet. 30 Menschen wurden erschossen, darunter drei Kinder.

Fehler gesehen?

Die Bande bestand aus Polizisten. Hintergrund sei womöglich, dass in derselben Gegend acht Polizisten unter Mordverdacht in Haft sässen, sagte ein Sicherheitsbeamter am Freitag dem Radiosender CBN.

Alles sei «sehr schnell gegangen», berichtete der Fernsehsender Globo News unter Berufung auf Augenzeugen. Erst seien die acht Männer in zwei Wagen am Donnerstagabend vor einer Bar im Vorort Nova Iguaçu vorgefahren.

Sie hätten das Feuer auf die Menschen in und um die Bar eröffnet und dabei 15 Menschen getötet. Eine Stunde später seien sie im 15 Kilometer entfernten Vorort Queimados aufgetaucht und hätten dort weitere 15 Menschen erschossen.

(sda)