Neuer Trick

22. Dezember 2011 23:46; Akt: 23.12.2011 10:48 Print

Rasierer stehlen und Geld zurückverlangen

Dreiste Masche: Mit einem gefälschten Brief fordern Betrüger beim Kundendienst von Detailhändlern das Geld für gestohlene Gillette-Rasierer zurück. Coop hat Anzeige erstattet.

storybild

Teure Rasierer sind eine begehrte Diebesbeute. Foto: colourbox.com

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dasmir Mehmedi, Geschäftsführer des Coop-Supermarkts in Olten, ärgert sich jetzt noch, dass er auf den Trick hereingefallen ist. Am Mittwoch tauchte bei ihm ein etwa 30-jähriger Mann am Kundendienst auf, der vier Gillette-Rasierer im Wert von 115.20 Franken zurückgeben wollte. Mit dabei hatte er ein «offizielles» Schreiben seines Arbeitgebers, das erklärte, warum er keinen entsprechenden Kassenzettel dabeihatte: Der Belegordner sei bei einem Einbruch ins Auto eines Mitarbeiters abhandengekommen. Aus Kulanz sollen die Artikel ohne Kaufbeleg gegen Barauszahlung entgegengenommen werden. Der Brief ist in zweifelhaftem Deutsch verfasst, deshalb wohl auch der Verweis am Ende des Schreibens: «Grammatik Fehler Vorbehalten».

Coop hat Kenntnis von zwei solchen Fällen. In beiden sei die Ware gegen Entgelt entgegengenommen worden. «Auf Bitte der Kantonspolizei Aargau haben wir Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet, damit entsprechende Untersuchungen der Behörden eingeleitet werden können», sagt Sprecher Urs Meier. Die Mitarbeitenden seien instruiert, Retouren nur noch gegen Original-Kassenbon vorzunehmen. Die Migros hat bislang keine solchen Fälle zu beklagen.

(dp/20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • david tagliaferri am 23.12.2011 01:57 Report Diesen Beitrag melden

    nichts neues

    dass ist keine neue trick. es ist eine die älteste.

  • Frida Schmid am 23.12.2011 05:56 Report Diesen Beitrag melden

    Monopola Gillette

    Wer zwingt den Gillette zu kaufen auch wenn die angeblich die besten sind? Lieber eine billigere Marke und öfters den Rasiere wechseln; ansonste der Griff zum Elekotrorasierer bis Gillette vom hohen Pferd steigt.

  • Sebatsitan Benz am 23.12.2011 10:05 Report Diesen Beitrag melden

    wie?

    wie kann man nur nicht merken was da läuft? welches Geschäft verfasst so ein Schreiben? welches Geschäft kauft schon Rasierer für seine Mitarbeiter???

Die neusten Leser-Kommentare

  • hans peter am 23.12.2011 10:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer ohne Kassenbon Geld rausgiebt ist selber Schuld!

  • Sebatsitan Benz am 23.12.2011 10:05 Report Diesen Beitrag melden

    wie?

    wie kann man nur nicht merken was da läuft? welches Geschäft verfasst so ein Schreiben? welches Geschäft kauft schon Rasierer für seine Mitarbeiter???

  • Nadja am 23.12.2011 08:51 Report Diesen Beitrag melden

    Ehrlich?

    Ich kenne keinen einzigen Laden, der ohne Kassenbon etwas zurücknimmt. Selbst bei Garantiereparaturen nicht.

    • oPTi am 23.12.2011 10:56 Report Diesen Beitrag melden

      Doch...

      Ich habe schon mal Geld zurückerstattet bekommen als ich dort gekauften Kleidungsstück ohne Kassenzettel zurückgebracht habe.

    einklappen einklappen
  • clode am 23.12.2011 07:53 Report Diesen Beitrag melden

    Bschiss

    das ist doch ein alter Hut.Klauen und in einer anderen Filiale wieder zurück bringen. Wieso gibt es Geld ohne Beleg oder bei Beträgen über Fr. 50.00 ohne Ausweis?Coop sollte endlich sein System Sicherheit überdenken. Im Migros wird das auch noch kommen, die haben halt noch nicht so lange Markenartikel.

  • Marco K. am 23.12.2011 07:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    selberschuld

    also wer da nicht misstrauisch wird, ist selberschuld.