28. April 2005 04:24; Akt: 27.04.2005 20:45 Print

Reise in die eigene Vergangenheit

Afrika gilt als die Wiege der Menschheit. Wie aber sind unsere Vorfahren in die anderen Teile der Erde vorgedrungen?

Fehler gesehen?

Und welche genetischen Unterschiede und Gemeinsamkeiten gibt es zwischen den Völkern?

«National Geographic» und IBM sammeln im Forschungsvorhaben «The Genographic Project» menschliche Erbgutproben, um die Besiedelung der Erde durch den Menschen nachzuzeichnen. Die so entstehende Datenbank ist öffentlich zugänglich und eine einmalige Ressource für Erbforscher, Historiker und Anthropologen.

Falls Sie wissen wollen, aus welchem Teil der Welt Ihre Ur-Ur-Ur-Ahnen kommen, können Sie den Forschern des Genographic Project eine DNA-Probe zukommen lassen. Multimedial verfolgen Sie danach auf der Website des Genographic Project die Reise in Ihre eigene Vergangenheit.