CO2-Zertifikate

09. Juni 2011 17:40; Akt: 09.06.2011 17:53 Print

Rülpsenden Kamelen geht es ans Leder

Mit unkonventionellen Methoden will Australien zur Klimarettung beitragen. Laut einem Vorschlag, der nächste Woche ins Parlament kommt, sollen rülpsende Kamele abgeschlachtet werden.

Die rülpsenden Kamela sind den Australiern ein Dorn im Auge (Video: youtube).
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Idee, für die getöteten Paarhufer CO2-Zertifikate auszugeben stammt von Tim Moore, dessen Firma Northwest Carbon in Adelaide mit Verschmutzungszertifikaten handeln will. Ein getötetes Tier könnte nach Schätzungen 70 australische Dollar (rund 62 Franken) bringen.

So will Australien mit dem Abschlachten rülpsender Kamele zur Klimarettung Beitragen. Nächste Woche soll der Vorschlag ins Parlament kommen. Schon jetzt hat er Zuspruch von allen Parteien.

Kamele als Klimasünder

«Die Zertifikate könnten im In- und Ausland an Firmen verkauft werden, die Verschmutzungsrechte brauchen», meinte der zuständige Staatssekretär, Mark Dreyfus.

Kamele gelten als Klimasünder, weil sie im Jahr 45 Tonnen Methan ausstossen - ein Gas, das 21 mal klimaschädlicher ist als Kohlendioxid.

In Australien leben nach Schätzungen mehr als 1,2 Millionen wilde Kamele. Sie gelten als Pest, weil sie die karge Vegetaion abfressen und die wenigen Wasserstellen leersaufen.

Klimaschädliche Gase wie von 300 000 Autos

Vor zwei Jahren bedrängte eine Herde das Dorf Docker River und riss dort auf der verzweifelten Suche nach Wasser Regenrinnen und Kühlschläuche von Klimaanlagen von den Dächern.

Die Kamele wurden vor mehr als 150 Jahren nach Australien gebracht. Sie waren dort als Transporttiere eingesetzt. Alle Tiere in Australien zu töten spare im Jahr so viel klimaschädliche Gase wie der Ausstoss von 300 000 Autos, meinte der Oppositionssprecher für Agrarfragen, John Cobb.

Für die Bewohner von Docker River sind die Kamele eine Plage:


(Video: AP/youtube)

(bee/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Big Jay am 10.06.2011 13:14 Report Diesen Beitrag melden

    haha

    Kamele sind Natürlich, wenn es wirklich so schädigend wäre, würden sie gar nicht exestieren! Wiso nicht die Autoproduktion stoppen oder Flugstrecken entlasten? Das ganze ist ein absoluter Witz, ich kann eigentlich nur darüber lachen!

  • Antonio am 09.06.2011 18:37 Report Diesen Beitrag melden

    Kohlekamele

    Wie bescheuert ist den das die Australier sollten lieber von den Kohlekraftwerken wegkommen anstatt Kamele zu töten.

  • Tony Berger am 09.06.2011 18:05 Report Diesen Beitrag melden

    Fliegende Kamele

    Wenigstens sind die Australier konsequent. Viel wirkungsvoller wäre es aber den Flugverkehr einzuschränken, der Flugverkehr bläst pro Tag mehr CO2 in die Luft als 300'000 Autos. Also reality check !

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tobijahu am 10.06.2011 17:51 Report Diesen Beitrag melden

    Seid ihr so verroht? Maschinendenken pur

    Wir leben in einer Gesellschaft mit geplanter Obsoleszens, das heißt, dass Geräte und alle Art von Verbrauchsgütern schon so konzipiert werden, dass sie nach dem Tag X nicht mehr zu gebrauchen sind. In Drucker werden Chips eingebaut, die nach einer vorbestimmten Anzahl von Druckvorgängen die Funktion des Druckers aufheben. Und nun beschließen intelligente Säugetiere, empfindsame, bewusstseinshabende, schmerzempfindliche Wesen der selben Klasse abzuschlachten. 1.200.000 dieser Art. Und ihr diskutiert, ob Methan jetzt 3 oder 4 mal schädlicher ist als Kol.dixd? Wenn das Jesus wüsste...

  • Big Jay am 10.06.2011 13:14 Report Diesen Beitrag melden

    haha

    Kamele sind Natürlich, wenn es wirklich so schädigend wäre, würden sie gar nicht exestieren! Wiso nicht die Autoproduktion stoppen oder Flugstrecken entlasten? Das ganze ist ein absoluter Witz, ich kann eigentlich nur darüber lachen!

  • P.P. am 10.06.2011 00:57 Report Diesen Beitrag melden

    21 mal !

    Achso, Methan ist genau 21 mal schädlicher als Kohlendioxid? Interessant, da fehlen doch sicher noch einige Kommastellen. Im ernst: Woran misst man das bitteschön?

  • pupsi am 09.06.2011 22:31 Report Diesen Beitrag melden

    Blödsinn!!!

    und als nächstes werden `pupsende`kühe in indien abgeschlachtet! so ein blödsinn habe ich ja noch nie gehört. sie sollten mal lieber die dicken suv`s abschaffen, das würde sicher auch noch einiges einsparen.

  • Thomas M am 09.06.2011 19:11 Report Diesen Beitrag melden

    Das ist doch Schwachsinn.

    Das ist doch Schwachsinn. Erst recht wenn man bedenkt, dass der Zusammenhang zwischen der Erderwärmung und CO2 nach wie vor nicht wissenschaftlich bewiesen ist. Solche Aktionen erinnern eher an eine Öko - Diktatur.