Fataler Faustschlag

11. Januar 2016 19:49; Akt: 11.01.2016 19:49 Print

Russischer Arzt schlägt Patienten tot

Der Besuch beim Doktor endete für einen 56-Jährigen tödlich: Der Arzt schlug ihn zu Boden. Offenbar hatte sich der Mann zuvor mit einer Krankenschwester angelegt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eigentlich sollte ein Mediziner Leben retten und sie nicht auslöschen. In der russischen Stadt Belgorod ist aber genau das passiert: Ein Chirurg schlug einen Patienten tot – mit einem einzigen Faustschlag. Das geschah am 29. Dezember. Doch erst jetzt, nachdem die Aufnahmen der Überwachungskamera auf Youtube und im Fernsehen gezeigt wurden, greift die Justiz ein.

Auf dem Video ist zu sehen, wie der Arzt von einer Schwester in ein Untersuchungszimmer geführt wird. Mit einem Finger zeigt sie auf einen Patienten. Der Arzt steuert auf ihn zu, zerrt den 56-jährigen Mann von der Liege und fragt: «Warum hast du die Krankenschwester angefasst?» Danach schubst er ihn aus dem Raum. Der Patient kehrt um, will zurück ins Zimmer. Da schlägt ihn der Arzt mitten ins Gesicht. Der Mann strauchelt, fällt hin, auf den Hinterkopf – und bleibt liegen. Er habe ein tödliches Schädel-Hirn-Trauma erlitten, heisst es gemäss Angaben der Ermittler.

Arzt drohen zwei Jahre Haft

Minuten vergehen, bis sich der Arzt um den gestürzten Patienten kümmert. Doch jegliche Wiederbelebungsversuche bleiben erfolglos. Dem Mediziner droht nun wegen fahrlässiger Tötung eine Haftstrafe von zwei Jahren.

(nab)