Grossbrand

29. Dezember 2011 19:39; Akt: 29.12.2011 20:20 Print

Russisches Atom-U-Boot fängt Feuer

Ein atomgetriebenes russisches U-Boot ist während Reparaturarbeiten in einer Werft bei Murmansk in Brand geraten. Laut Behördenangaben bestehe keine Gefahr für die Bevölkerung.

storybild

Riesige Rauchschwaden zeugen vom Brand des Atom-U-Boots. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei der Reparatur an einem russischen Atom-U-Boot hat ein Feuer auf dem Werksgelände den Rumpf des Kriegsschiffes in Brand gesetzt. An Bord der «Jekaterinburg» auf einem Trockendeck nahe Murmansk gebe es allerdings keine Atomwaffen.

Auch der abgeschaltete Atomreaktor sei in Sicherheit. Alle Strahlenwerte seien normal. Niemand sei verletzt worden, sagte ein Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums der Nachrichtenagentur Interfax am Donnerstag.

Nach Darstellung von Behörden hatte Holz auf dem Werksgelände von Rosljakowo Feuer gefangen, das dann auf die äussere Hülle des Atom-U- Boots übergegriffen hatte.

Augenzeugen berichteten von riesigen Rauchschwaden, die zum Himmel aufstiegen. Das U-Boot ist nach Angaben russischer Medien 167 Meter lang und 12 Meter breit und mit Interkontinentalraketen bestückbar.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kimba am 29.12.2011 22:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Strahlenwerte...

    Ist ja klar,es sind keine Strahlenwerte zu messen.Alles unter Kontrolle...Frage mich wer so etwas noch glaubt!Unglaubliche Geschichte,wegen eines brennenden Holzstappels fängt ein U-Boot Feuer,sehr gute Sicherheitsvorschrifften...

  • yanell f am 29.12.2011 21:12 Report Diesen Beitrag melden

    das sagen sie immer

    "... keine gefahr für die bevölkerung.." das sagen sie immer

  • hank 63 am 30.12.2011 07:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nichts passiert....

    Zum Glück lässt sich so ein Atomreaktörchen abschalten wie eine Kaffeemaschine!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tinu am 30.12.2011 07:22 Report Diesen Beitrag melden

    Ist ja nicht schlimm

    Ist ja nichts passiert, es steigt nur ein bisschen Rauch in die Luft. Komisch nur, dass immer mehr Leute an Krebs erkranken.

  • hank 63 am 30.12.2011 07:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nichts passiert....

    Zum Glück lässt sich so ein Atomreaktörchen abschalten wie eine Kaffeemaschine!

  • Kimba am 29.12.2011 22:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Strahlenwerte...

    Ist ja klar,es sind keine Strahlenwerte zu messen.Alles unter Kontrolle...Frage mich wer so etwas noch glaubt!Unglaubliche Geschichte,wegen eines brennenden Holzstappels fängt ein U-Boot Feuer,sehr gute Sicherheitsvorschrifften...

  • yanell f am 29.12.2011 21:12 Report Diesen Beitrag melden

    das sagen sie immer

    "... keine gefahr für die bevölkerung.." das sagen sie immer