Neuestes Husarenstück?

05. Juni 2011 22:09; Akt: 05.06.2011 22:18 Print

SVP will den Verkauf von Gold verbieten

von Marcel Amrein - SVP-Politiker wollen den Goldschatz der Nationalbank unantastbar machen: Per Initiative soll es verboten werden, weitere Goldreserven zu verkaufen.

storybild

Gold- und wohl vor allem Wahlhilf-Plan: Lukas Reimann, Luzi Stamm und Ulrich Schlüer. Foto: thomas burla

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Es ist höchste Zeit, die Notbremse zu ziehen», mahnt SVP-Nationalrat Ulrich Schlüer. In leichtfertiger Weise habe sich die Nationalbank in den letzten Jahren eines guten Teils ihrer Goldreserven entledigt. Unter dem Titel «Rettet unser Schweizer Gold» bereitet er deshalb mit seinen Parteigefährten Luzi Stamm und Lukas Reimann eine Volksinitiative vor, wie die «Zentralschweiz am Sonntag» berichtet. Ihr Text soll diese Woche bereinigt werden. Die Nationalbank dürfte demnach keine weiteren Goldreserven verkaufen, zudem müsste sämtliches Gold im Inland lagern. «Die Goldbestände sind Volksvermögen und nicht Manipulationsmasse der Notenbanker», so Schlüer. Zur Absicherung des Schweizer Frankens sei das Gold auch heute noch unerlässlich. Zudem sei eine Lagerung im Ausland, etwa in den USA, zu gefährlich: «In solch turbulenten Zeiten könnte uns schlimmstenfalls der Zugriff verweigert werden.»

Ausserhalb von SVP-Kreisen stossen die Forderungen auf Skepsis. «Die Schweiz hat überdurchschnittliche Goldreserven – das ist gut so. Aber solch strikte Vorgaben würden die Handlungsfreiheit der Nationalbank allzu stark beeinträchtigen», sagt etwa CVP-Nationalrat Pirmin Bischof. Dieser Meinung ist auch Wirtschaftsprofessor Reiner Eichenberger: «Die Unabhängigkeit der Nationalbank hat sich bewährt. Ohne Not sollte ihr die Politik nicht dreinreden.» Der momentan hohe Goldpreis könne zudem schon bald Vergangenheit sein, und von der Renditeseite her sei Gold mitunter ein denkbar schlechtes Anlageinstrument: «Denn am Gold, das einfach in den Nationalbankkellern herumliegt, verdienen wir nichts», so Eichenberger.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Stefan am 05.06.2011 23:00 Report Diesen Beitrag melden

    gold ist reichtum

    nicht dass ganze gold sollte unantastbar sein aber ein teil schon & er sollte erst recht in der Schweiz gelagert werden man weis nie was andere regierungen in geldnot bereit sind zu tun da wäre enteignung nichts überraschendes die usa plannen dass mit gadafis geld ja gerade na gut er hats zwar verdient weil er nicht mehr die volle macht hat aber es ist gleichzeitig auch ein präzendenz fall der uns die augen öffnen sollte

    einklappen einklappen
  • Daniel Ilic am 06.06.2011 01:49 Report Diesen Beitrag melden

    Richtig so

    Gold darf nicht verkauft werden! Das, was wir jetzt schon verkauft haben, war ein riesen grosser Fehler!

    einklappen einklappen
  • Andi am 06.06.2011 00:17 Report Diesen Beitrag melden

    Gold

    Also ich habe gut verdient mit Gold, ohne Not sollte man das Edelmetall nicht verscherbeln und wenn die Inflation mal wieder angeheizt wird ist man mit ein paar Tonnen Gold im Keller sich nicht schlecht bedient.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Goldesel am 06.06.2011 21:44 Report Diesen Beitrag melden

    Volksvermögen

    Die sollen alles Gold ruhig verkaufen, dann können wir es günstig kaufen. Somit gehört es wieder dem Volk, wo das Geld auch hingehört. Staatliche Geldmanipulation ist eine sozialistische Perversion, die beendet werden muss.

    • Trojan am 07.06.2011 00:52 Report Diesen Beitrag melden

      Bravo

      @Goldesel, BRAVO, dem kann man nur zustimmen! Leider wandert das Gold Richtung in diesen Dimensionen eher Richtung Asien als das es in der Schweiz bleibt.

    einklappen einklappen
  • brian am 06.06.2011 21:01 Report Diesen Beitrag melden

    schlau

    lukas reimann ist ein helles köpfchen. aufrichtig und ehrlich. etwas was ich bei 99% der politiker vermisse. ich hoffe er kann seiner linie treu bleiben. ich hoffe seine partei pfeifft ihn nicht zurück, sonst würde ich an seiner stelle sofort die partei wechseln.

    • Trojan am 07.06.2011 00:53 Report Diesen Beitrag melden

      Wohin

      Und zu welcher Partei?

    einklappen einklappen
  • Investor am 06.06.2011 17:19 Report Diesen Beitrag melden

    Goldreserven

    Herr Eichenberger argumentiert so was von naiv, dass einem die Spucke weg bleibt ! Haben wir denn in den letzten Jahren etwas an den Dollars oder Euros verdient ? Von wegen ! Milliardenverluste ohne Ende. Dank dem Gold haben wir die Kantone der SNB kein Geld nachschiessen müssen. Gold und die Freiheit unseres Landes sind untrennbar miteinander verbunden. Gold wird in Zukunft noch viel höher gehen, eine Frage der Zeit bis das System implodiert. Die Schafe wachen auf, wenn Sie geschoren wurden. Wir werden sehen.

  • Willhelm Tell am 06.06.2011 14:39 Report Diesen Beitrag melden

    SVP = Keine Ahnung von Wirtschaft

    Mit einem Handelsverbot verliert das Gold seinen Wert als Sicherheit, oder würden Sie von jemandem etwas als Pfand annehmen, dass dieser nicht veräussern darf? Lieber Herr Schlüer da können sie genauso gut bei sich das Gold in den Rhein kippen...

    • DoSomething ! am 06.06.2011 15:41 Report Diesen Beitrag melden

      Es geht um folgendes! :

      Gold ist zurzeit die beste Sicherheit, die man haben kann. Verfolgen sie die Kurse der Währungen? Wenn das Papiergeld laufend seinen Wert verliert, steigt somit auch der Goldwert. Was hat die Schweizerische Nationalbank gemacht, obwohl der Goldpreis seit Jahren nur am Steigen ist? Das Gold verkauft. Das ist Verrat am Volk. Weiterhin halten sie trotz des Euro-Kurses mehr als 150 Milliarden Euro. Wir werden unsere Souveränität verlieren !

    • fischxicht am 06.06.2011 16:59 Report Diesen Beitrag melden

      falsch verstanden?

      ich denke nicht, dass der Goldhandel generell (also auch für private) verboten werden soll. Das Verschleudern von Volksvermögen zu verhindern ist allerdings sehr sinnvoll!

    einklappen einklappen
  • A.E. Sauter am 06.06.2011 13:08 Report Diesen Beitrag melden

    Quizfrage

    Quizfrage: Wie bringt man einen Frosch dazu, sich freiwillig in einer Pfanne Wasser kochen zu lassen, ohne dass er rausspringt? Antwort: Man dreht die Temperatur langsam rauf, bis es zu spät ist. Was hier makaber tönt, wird mit dem Schweizervolk gemacht. Es scheint, die SVP ist die einzige Partei, die merkt,dass das Wasser langsam zum Kochen kommt.