24. Februar 2007 12:50; Akt: 24.02.2007 12:50 Print

Saleh der Gehörnte

Im greisen Alter von 78 Jahren spürte Saleh Talib Saleh ein Kribbeln am Hinterkopf. Heute, 25 Jahre später, ziert den Jemeniten ein riesiges Horn.

Fehler gesehen?

Als junger Mann träumte Saleh Talib Saleh davon, dass ihm ein Horn wachsen würde, berichtet yobserver.com. Er tat dies immer als normalen, wirren Traum ab, den Menschen ab und zu einmal haben. Gross war seine Verwunderung als später dann auf seinem linken Hinterhaupt wirklich ein Horn zu wachsen anfing.

Er selber hat keine Erklärung dafür, weshalb oder wie genau er das Horn entwickelte. Spezialisten aus einem Krankenhaus in Aden sind aber der Meinung, dass das Horn aus mehreren Schichten trockener, «verhornter» Haut bestünde.

Das Horn das den 102-jährigen heute ziert, ist bereits sein zweites. Das erste Horn brach sich Saleh letztes Jahr ab: Es war in den über 20 Jahren seines Wachstums zu übergrosse Proportionen herangediehen. Am Ende mass es über einen halben Meter.

(pat)