Haushaltsunfall

17. August 2016 14:30; Akt: 17.08.2016 14:30 Print

Saugroboter + Hundekot = «Kackastrophe»

Treffen sich ein Staubsaugerroboter und ein Hundehaufen: Was beginnt wie ein schlechter Scherz, wurde für Familienvater Jesse Newton zum Albtraum.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die «Poohpocalypse» begann für Jesse Newton aus Little Rock im US-Bundesstaat Arkansas etwa um 3 Uhr nachts. Sein vierjähriger Sohn kroch ins Ehebett – und im Halbschlaf stieg dem Familienvater der unangenehme Geruch von Hundekot in die Nase. Was dann folgte, beschreibt Newton in einem höchst amüsanten Facebook-Post, der bereits über 330'ooo-mal geteilt wurde.

Umfrage
Haben Sie Ähnliches mit Ihrem Saugroboter erlebt?
9 %
25 %
66 %
Insgesamt 492 Teilnehmer

Newton folgte dem Geruch ins Wohnzimmer und wunderte sich bereits über den klebrigen Fussboden. Der Staubsaugerroboter, der jede Nacht pünktlich um 1.30 Uhr seine Runden drehte, war auf dem Teppich offenbar auf ein Häufchen des Hundewelpen Evie gestossen und hatte seinen Fund gewissenhaft in der gesamten Wohnung verteilt. Die «Pooptastrophy» («Kackastrophe») oder «Poohpocalypse» («Kackokalypse»), wie Newton selbst das traumatische Erlebnis bezeichnet, löste eine aufwendige Putzaktion aus, die noch in der Nacht begann und Tage dauern sollte.

«Kriegsgebiet voller Kacke im Wohnzimmer»

«Zuerst machst du das Kind sauber. Du putzt die Scheisse von seinen Füssen und steckst es ins Bett. Um deine eigenen Füsse kümmerst du dich nicht, denn du weisst, was kommt. Es ist unausweichlich, und es trifft dich wie ein heranrasender Güterzug. Einige Leute würden mit den Schultern zucken und ins Bett gehen, um morgen damit fertig zu werden. Aber du gehörst nicht zu diesen Leuten – du kannst nicht schlafen gehen mit diesem Kriegsgebiet voller Kacke im Wohnzimmer.»

Nicht nur ist nun der Teppich ruiniert, auch der Saugroboter musste dran glauben – den hatte der Familienvater samt Batterie in die mit Wasser gefüllte Badewanne gelegt.

Geschäft ersetzt Roboter gratis

Eindringlich warnt Newton seine Leser: «Lasst euren Roomba niemals, unter keinen Umständen, über Hundekot fahren! Wenn das Undenkbare geschieht, stoppt ihn sofort. Ansonsten wird er die Hundescheisse über jede nur denkbare Oberfläche verteilen, die in seiner Reichweite liegt. Das Ergebnis ist ein Heim, das stark an ein Jackson-Pollock-Kack-Kunstwerk erinnert.» Eine Skizze verdeutlicht die Kotspur, die der Staubsaugerroboter in sämtlichen Zimmern hinterliess.

Einziger Lichtblick am Ende des Tunnels: Nachdem Newton eine Woche lang versucht hatte, den Saugroboter selbst zu reparieren, meldete er sich beim Elektrogeschäft, in dem er ihn gekauft hatte. Der Vater erzählte schlicht die Wahrheit über das Missgeschick – und erhält nun kostenlosen Ersatz.

(mlr)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • hundesitter am 17.08.2016 14:46 Report Diesen Beitrag melden

    Lustig wirds

    Dann, wenn man mit cillit Bang den Marmorboden putzt...

  • Huch? am 17.08.2016 15:26 Report Diesen Beitrag melden

    Irischer Wolfshund

    Ich frage mich, von welcher Rasse Evie ist. Die muss ja einen Riesenhaufen hingelegt haben.

  • Cinderella am 17.08.2016 15:03 Report Diesen Beitrag melden

    Hirn einschalten

    Da sauge ich doch lieber selber, aber nicht jeden Tag.... Den hat seine eine eigene Bequemlichkeit gestraft.... Bei einem jungen Welpen muss sowieso mit allem gerechnet werden, da würde ich zumindest eine Zeitlang auf den Roboter verzichten....

Die neusten Leser-Kommentare

  • Un Bra Uch am 17.08.2016 20:19 Report Diesen Beitrag melden

    Unbrauchbares Teil

    Ich finde die Skizze genial. Dank diesem "Missgeschick" sollte dieser Mann nun merken das solch ein Roomba nur rausgeworfenes Geld ist. Schaut euch die Zeichnung mal genau an, mindestens die hälfte der Wohnung hat das Teil nämlich nicht geputzt und das dürfte wohl auch stunden später nicht anders sein.

  • Huch? am 17.08.2016 15:26 Report Diesen Beitrag melden

    Irischer Wolfshund

    Ich frage mich, von welcher Rasse Evie ist. Die muss ja einen Riesenhaufen hingelegt haben.

  • Cinderella am 17.08.2016 15:03 Report Diesen Beitrag melden

    Hirn einschalten

    Da sauge ich doch lieber selber, aber nicht jeden Tag.... Den hat seine eine eigene Bequemlichkeit gestraft.... Bei einem jungen Welpen muss sowieso mit allem gerechnet werden, da würde ich zumindest eine Zeitlang auf den Roboter verzichten....

  • hundesitter am 17.08.2016 14:46 Report Diesen Beitrag melden

    Lustig wirds

    Dann, wenn man mit cillit Bang den Marmorboden putzt...