Blinder Passagier im Flugzeug

25. Februar 2019 20:49; Akt: 25.02.2019 20:55 Print

Python macht es sich in Schuh bequem

Nach ihrem Flug von Australien nach Schottland macht eine Frau, kaum zu Hause angekommen, einen grausigen Fund.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nachdem sie vergangenen Donnerstag mit dem Flugzeug etwa 14'484 Kilometer vom australischen Queensland nach Glasgow geflogen war, machte eine Schottin beim Auspacken ihres Reisekoffers einen schockierenden Fund: In ihrem Schuh hatte sich ein kleiner Python eingenistet. Das Tier fühlte sich in Moira Boxalls beigem Schuh gar so wohl, dass es sich darin gemäss CNN sogar gehäutet hat.

Wie das Newsportal weiter schreibt, bat die 72-jährige Frau nach dem Schlangenfund sogleich beim schottischen Tierrettungsdienst SPCA um Hilfe. Dort bestätigt man auf Anfrage von CNN einen Einsatz. «Ich habe die Schlange sicher vom Grundstück entfernt. Bei der anschliessenden Untersuchung wurde festgestellt, dass es sich um einen gefleckten Python handelt, der nicht giftig ist», so Einsatzleiter Taylor Johnstone. Die Schlange befinde sich derzeit im SPCA-Tierrettungs- und Umsiedlungszentrum in Edinburgh in Quarantäne.

Schlange baumelte von Kabinendecke hinunter

Dies ist nicht das erste Mal, dass eine Schlange den Flughafen-Sicherheitsdienst überlistet und sich so Zutritt in ein Flugzeug verschafft hat. 2016 hielt ein Passagier auf Video fest, wie eine Schlange während eines Aeromexico-Fluges von Torreon nach Mexiko-Stadt plötzlich aus der Kabinendecke hinter der Gepäckablage zu Vorschein kommt.

Im gleichen Jahr vergass ein Passagier auf einem Pendlerflug in Alaska zum Schrecken der nachfolgenden Fluggäste sein Haustier an Bord: ebenfalls eine Schlange.

2012 musste der Pilot eines Egyptair-Flugs eine Notlandung durchführen, nachdem eine Schlange angeblich einen Jordanier gebissen hatte, der ein Reptil an Bord geschmuggelt hatte.

(rab)