13. April 2005 08:56; Akt: 13.04.2005 08:57 Print

Schlauch im Hals vergessen

Nach einer Zahnoperation haben Ärzte in Neuseeland einen zwölf Zentimeter langen Schlauch im Hals eines fünfjährigen Jungen vergessen.

Fehler gesehen?

Der kleine Kurtis konnte zwei Tage lang weder sprechen noch richtig essen oder trinken und hatte Hustenanfälle, wie seine Mutter am Mittwoch sagte. Sie habe zunächst angenommen, es handle sich um Nebenwirkungen der Vollnarkose. Schliesslich habe sie ihren Sohn aber zu einem Arzt gebracht, der den Schlauch entdeckt habe. Der Anästhesist, der bei der Zahnoperation für die Narkose zuständig war, habe zwischenzeitlich angerufen und sich entschuldigt.

(ap)