Kalifornien

18. November 2019 06:44; Akt: 18.11.2019 08:10 Print

Schütze eröffnet Feuer auf Party – vier Tote

In Kalifornien sind mindestens vier Personen bei einer Attacke auf eine Party gestorben. Der Schütze ist noch auf der Flucht.

35 Personen befanden sich im Haus, als der Schütze das Feuer eröffnete. (Video: AP)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Mehrere Menschen sind im US-Staat Kalifornien Medienberichten zufolge von einem Unbekannten erschossen worden. Die Schüsse seien am Sonntagabend in der Stadt Fresno südöstlich von San Francisco gefallen, berichtete eine Reporterin des Lokalsenders KSEE24 unter Berufung auf die Polizei. Gemäss den lokalen Medien haben sich rund 35 Personen im Haus aufgehalten, als der Schütze das Feuer eröffnete.

Der Schütze drang in den Garten ein und schoss auf die Menschen, die gerade ein American-Football-Spiel schauten. Mindestens neun Personen seien von Schüssen getroffen worden. Laut der Polizei sind vier Menschen durch die Schüsse getötet worden. Alle waren zwischen 25 und 30 Jahre alt. Sechs weitere Personen wurden verletzt. Der Schütze ist noch auf der Flucht.

(fur/sda)