Nach der Pandemie

26. April 2011 21:39; Akt: 26.04.2011 21:42 Print

Schweinegrippe-Impfstoff für 56,4 Mio Fr vernichtet

Ende 2011 wird der Bund die letzten 3,4 Millionen Dosen des nicht benötigten Impfstoffs gegen die Schweinegrippe zerstören.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Damit hat die Schweiz gesamthaft Impfstoffe im Wert von 56,4 Millionen Franken vernichtet. Hinzu kämen Kosten von rund 200 000 Franken für die Vernichtungsaktionen der Dosen, wie das BAG mitteilt. Ende 2009 hatte der Bund 13 Millionen Impf-Dosen gekauft, um gegen die angekündigte Pandemie gewappnet zu sein.