Österreich

20. April 2019 13:51; Akt: 20.04.2019 14:14 Print

Schweizer Corvette-Fahrer rast mit 181 km/h

Billett weg und 500 Euro Busse: Ein Schweizer Raser wurde in Österreich aus dem Verkehr gezogen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das schöne Osterwetter verführt offenbar zum Rasen: Die österreichische Polizei hat am Samstagvormittag in Strobl, rund 20 Kilometer südöstlich von Salzburg, einen Sportwagenlenker aus der Schweiz aus dem Verkehr gezogen.

Der 61-jährige Aargauer war auf der Wolfgangsee-Bundesstrasse mit 181 statt den erlaubten 100 Kilometern pro Stunde in seinem Chevrolet Corvette unterwegs, wie die Nachrichtenagentur APA von der Polizei erfuhr. Dem Mann wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen. Zudem musste er sofort 500 Euro bezahlen.

(sda)