Dubai

02. Januar 2016 14:38; Akt: 02.01.2016 18:40 Print

Schweizer retteten sich aus brennendem Hotel

Drei Schweizer Paare wollten in Dubai Silvester feiern. Dann stand ihr Hotel plötzlich in Flammen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sechs Schweizer waren im Luxushotel «The Adress» in Dubai, als dieses am Silvesterabend in Brand geriet. Sie wollten von dort das alljährliche Feuerwerk anschauen und den Jahreswechsel feiern, berichtet der «Blick».

Doch dann stand ihre Unterkunft in Flammen. «Wir waren in unserem Zimmer, als wir plötzlich einen lauten Knall hörten», erzählt eine der Frauen dem «Blick». Sie hätten die Menschen vor dem Hotel schreien gehört. «Da haben wir das Feuer gesehen.» Kurz darauf seien Schuttteile auf den Balkon des Zimmers gestürzt. Von einem Feueralarm sei nichts zu hören gewesen und auch die Sprinkleranlagen seien nicht ausgelöst worden.

«Wir hatten Angst, dass das Gebäude einstürzt»

Über das Treppenhaus retteten sich die drei Paare ins Freie. Dort hätten Sicherheitsleute sie angewiesen, weiter wegzugehen. «Wir hatten Angst, dass das Gebäude einstürzt», erzählt die Augenzeugin weiter. Auf den Strassen habe ein grosses Gedränge geherrscht, so viele Menschen seien unterwegs gewesen.

Ihre Habseligkeiten konnten sie noch nicht aus dem Hotel holen, das Areal sei abgesperrt. Drei der Schweizer müssen zudem bei der Schweizer Botschaft in Abu Dhabi erst einen Ersatzpass organisieren, um nach Hause fliegen zu können.

Beim Brand waren 16 Menschen verletzt worden – laut den Behörden bei der Evakuierung des Gebäudes. Die Brandursache ist noch ungeklärt.

(ij)