17. April 2005 16:19; Akt: 17.04.2005 16:24 Print

Schwere Busunfälle in Europa

Trotz aller Sicherheitsvorkehrungen ereignen sich auch in Europa immer wieder schwere Busunfälle mit mehreren Toten. Einige Beispiele aus den vergangenen zwei Jahren.

Zum Thema
Fehler gesehen?

10. August 2004:
Bei Salzburg stürzt ein Reisebus mit überwiegend britischen Touristen eine Böschung hinab, 5 Menschen sterben und 44 werden verletzt.

19. März 2004:
Beim schlimmsten Busunglück in der Geschichte Finnlands sterben 23 Jugendliche. Ihr Bus war auf eisglatter Strasse mit einem entgegenkommenden Lastwagen kollidiert. 15 Passagiere werden schwer verletzt.

20. Dezember 2003:
Ein deutscher Reisebus verunglückt in Belgien auf der Autobahn nach Paris. 11 Menschen kommen in den Flammen des brennenden Busses ums Leben.

18. Dezember 2003:
Auf der Schwarzmeer-Halbinsel Krim stürzt ein Reisebus in einen Abgrund und reisst 16 ukrainische Bergleute sowie eine Frau in den Tod.

28. Oktober 2003:
Beim Sturz eines Reisebusses in einen Abgrund werden in der Türkei 10 Menschen getötet und 20 verletzt.

24. August 2003:
Bei Busunfällen in Deutschland, Frankreich und in der Türkei sterben insgesamt 26 Menschen. Beim Unfall in Deutschland kommen auf der A 9 bei Weissenfels (Sachsen-Anhalt) 5 Menschen ums Leben.

3. August 2003:
11 Wallfahrer sterben im Osten der Slowakei bei einem Unfall nahe der Stadt Gelnica bei Kosice (Kaschau).

17. Mai 2003:
28 deutsche Urlauber sterben bei einem Busunfall nahe Lyon in Frankreich, 46 Menschen werden verletzt. Der vollbesetzte Doppeldecker gerät ins Schleudern und stürzt eine Böschung hinab.

8. Mai 2003:
An einem unbeschrankten Bahnübergang am Plattensee in Ungarn wird ein deutscher Reisebus von einem Zug zerfetzt, und 33 Menschen sterben.

13. April 2003:
In Nordgriechenland bei der Stadt Larissa fallen Holzplatten von einem Lastwagen auf einen Bus. 21 Schüler werden getötet.

8. März 2003:
In Südböhmen sterben 19 tschechische Touristen in einem Reisebus, der auf der Rückreise nahe Nazidla einen Abhang hinabstürzt.

(sda)