15. April 2005 09:42; Akt: 15.04.2005 10:19 Print

Swisscom-Datennetz wieder stabil

Das am Donnerstag während gut neun Stunden gestörte Swisscom-Datennetz läuft wieder stabil. Die Ursache für die Störung lag in einem Software-Fehler.

Fehler gesehen?

Dieser wird noch genau abgeklärt, wie es bei der Swisscom am Freitag auf Anfrage hiess.

Wie Swisscom-Sprecher Josef Frey ausführte, ist der Auslöser des Fehlers noch nicht genau eruiert. Er liege aber in einem der beiden so genannten «Managementpfade», das sind Software-Systeme, die das Datennetz überwachen. Die am Donnerstag um 10.15 Uhr aufgetretene Störung beeinträchtigte die Datenverbindungen teilweise stark.

Im Laufe des Nachmittags wurde gemäss dem Swisscom-Sprecher das dafür verantwortliche Software-System isoliert, so dass es nicht mehr aufs Datennetz Einfluss nehmen konnte. Der Software-Fehler werde nun noch genau abgeklärt.

Betroffen von der Störung waren unter anderen die Dienste IP Plus, ADSL und IPSS sowie ein Teil der Wireless LAN Hotspots von Swisscom Mobile. Beeinträchtigt war auch das Funktionieren jener Postomaten und Bancomaten, die am Swisscom-Datennetz hängen, wie Frey sagte. Von der Störung betroffen war die ganze Schweiz.

(sda)