USA

19. Juli 2014 12:42; Akt: 19.07.2014 12:48 Print

Teenager droht wegen Sexting vier Jahre Haft

Erstellung und Verbreitung von Kinderpornografie: Ein 17-Jähriger wird in der USA angeklagt, weil er via Smartphone ein Nacktvideo von sich selbst seiner Freundin geschickt hat.

storybild

Die Mutter der Freundin meldete das Sexting-Video bei der Polizei. (Archivbild/colourbox.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einem US-Teenager droht eine Gefängnisstrafe sowie eine Aufnahme in die Liste von Sexualstraftätern, weil er seiner Freundin per Handy Nacktvideos von sich selbst geschickt hat. Die Anwältin des 17-Jährigen aus Manassas im Bundesstaat Virginia, Jessica Foster, sprach am Freitag von einem «ungeheuerlichen Fall».

Ihr Mandant werde mit gefährlichen Sexualstraftätern auf eine Stufe gestellt, kritisierte sie. Nach ihrer Darstellung könnte der Jugendliche im schlimmsten Fall zu vier Jahren Gefängnis verurteilt werden. Der Prozess gegen ihn vor einem Jugendrichter beginnt am 1. August.

Mutter des Mädchens informierte Polizei

Dem 17-Jährigen werden die «Erstellung und Verbreitung von Kinderpornografie» vorgeworfen, wie die Polizei erklärte. Demnach schickte er seiner 15-jährigen Freundin unter anderem ein Video von seinem erigierten Penis.

Aufmerksam gemacht wurden die Ermittler von der Mutter des Mädchens, die das Video entdeckt hatte. Der Junge sei zuvor mehrmals aufgefordert worden, keine Bilder von sich selbst mehr zu senden, teilte die Polizei mit. Auch das 15-jährige Mädchen soll dem Freund zuvor Nacktbilder von sich selbst geschickt haben.

Die «Washington Post» hatte vor einigen Tagen in einem Kommentar eine Änderung der Gesetze gefordert – in mehreren Bundesstaaten steht das Versenden von Nacktbildern per Handy unter Minderjährigen auf einer Stufe mit Kinderpornografie und gilt als Verbrechen. Der 17-Jährige verhalte sich genauso wie «30 Prozent» seiner Altersgenossen, schrieb die Zeitung.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Leider So am 19.07.2014 19:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Seit mai ist das bei uns auch so!!

    Seit mai kann das gesetz bei uns so auch ausgelegt werden. Heisst wenn ein 15 jähriger von sich nacktfotos macht darf er ein leben lang nicht mehr mit kindern arbeiten. Wir sind also schon gleich bescheuert wie die amis!!!

    einklappen einklappen
  • David am 19.07.2014 17:29 Report Diesen Beitrag melden

    Sex dürfen sie haben

    Ich finde das schon der Hammer, im Bett können die zwei miteinander alles machen, völlig legal. Filmen oder fotografieren dürfen sie ihren eigenen Körper aber nicht. Nicht einmal für sich selbst als Andenken. Kranke Welt heutzutage.

    einklappen einklappen
  • Ton Das Ross am 19.07.2014 13:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wo bleibt der gesunde Menschenverstand.!?!?

    Sorry aber das ist ja nur noch lächerlich!! Ich finde es wichtig das man bei kinderpornigrafie hart durchgreift und sowas ein riegelvorschiebt aber das ist total übers Ziel hinaus geschossen und total der falsche ansatz von der Problematik!!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Frau 32 am 20.07.2014 19:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verbieten

    Nacktfotos und sämtliche Pornographie sollten verboten werden. Wer braucht so was?

  • John am 20.07.2014 14:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das ist doch dekadent 

    Wenn dieser Junge nur Bilder von sich selbst verschickt sind die Folgen ja eh sein Problem (kein job, etc.). Wenn er die frau damit belästigt hat ist das ganze eine andere sache aber es tönt ja nicht nach dem. Wieso zum geier soll er dann für diese hirnlose selbstdemütigung 4! Jahre in den knast?

    • CH-Bürger am 20.07.2014 18:33 Report Diesen Beitrag melden

      Weil er

      gemäss Gesetzgebung nun mal Kinderpornographie hergestellt hat. Wenn es um dieses Thema geht, hat der Westen (vor allem die angelsächsische Welt) schon lange sein Hirn abgestellt. Jeglicher Rest an Rationalität wird durch die grassierende Pädo-Hysterie im Keim erstickt.

    einklappen einklappen
  • CorBur am 20.07.2014 14:10 Report Diesen Beitrag melden

    Angezogen

    Ach, bevor ich es vergesse! Die meisten die Pädophile Gedanken haben. Gailen sich an angezogenen Kindern auf. Wurde vorkurzem einen Bericht darüber im TV gezeigt.

  • Justus am 20.07.2014 13:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das zeigt doch

    wie inkompetent, ungerecht und absurd das Rechtssystem in den USA ist. Gesetze müssen so verfasst werden, dass man aus ihnen in allen Fälle stets gerechte Urteile fällen kann. Logisch ist Kinderpornografie eine Schweinerei, die der Staat bekämpfen muss. Aber man muss eben alle Möglichkeiten prüfen wenn man so einen Gesetzesartikel schreibt und gegebenenfalls (wie hier) Ausnahmen gesetzlich verankern. Da haben die USA noch einiges an Nachholbedarf.

    • Ton am 20.07.2014 14:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Und bei uns?

      Wie siehts den bei uns aus?? Wenn einer nachts mit 161 über eine leere Stadtautobahn braust kommt er ebenfalls für bis zu 4 jahre hinter gitter und lebenslänglich in ein dossier(!!). Wo ist also der unterschied zum ach so bösen US-Rechtssystem??

    einklappen einklappen
  • Icepeach am 20.07.2014 13:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Doof ?

    Haha schon komisch das Mädchen hat auch Bilder von sich verschickt und nur der Junge kommt dran?wie dumm muss unsere Welt sein gleich alles übertreiben :D

    • DiMaio am 20.07.2014 13:21 Report Diesen Beitrag melden

      Weiss du...

      Unsere Welt hat schon zu viele dumme Menschen.

    einklappen einklappen