20. April 2005 14:49; Akt: 20.04.2005 14:58 Print

Todesdrohungen gegen Kessler geklärt

Die Todesdrohungen und Beschimpfungen gegen den Tierschützer Erwin Kessler von Ende Februar sind geklärt.

Fehler gesehen?

Drei ehemalige Absolventen der kantonalen Landwirtschaftsschule Wallierhof in Solothurn haben die telefonischen Drohungen gestanden, wie die Solothurner Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Als Motive gaben sie ihres Erachtens ungerechtfertigte Anschuldigungen Kesslers gegen die Schule sowie Prüfungsstress an. Der Telefonanruf an Kessler erfolgte aus einer öffentlichen Telefonkabine der Schule. Die beiden 20-Jährigen sowie der 19-Jährige aus der Region werden sich wegen Drohung, Missbrauchs einer Fernmeldeanlage und Beschimpfung vor dem Richter verantworten müssen.

(ap)