106 Todesurteile

18. Dezember 2009 06:46; Akt: 18.12.2009 10:46 Print

Todesurteile in USA auf Tiefststand

Die Zahl der Todesurteile in den USA geht stetig zurück und hat 2009 den tiefsten Stand seit 1976 erreicht - dem Jahr, in dem die Todesstrafe in den Vereinigten Staaten wieder eingeführt wurde. Insgesamt wurden im zu Ende gehenden Jahr 106 Todesurteile ausgesprochen.

storybild

Der Informationsbeauftragte Larry Greene zieht den Vorhang zwischen Exekutions- und Zuschauerraum in Lucasville, Ohio (November 2005). (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zum Vergleich: Den höchsten Stand gab es 1994 mit 328 Fällen. «Die Zahl der Todesurteile ist das siebte Jahr in Folge zurückgegangen», sagte Richard Dieter, Direktor des unabhängigen Informationszentrum über die Todesstrafe am Freitag in Washington.

Er hob hervor, dass in den vergangenen zwei Jahren drei US-Bundesstaaten die Todesstrafe abgeschafft haben, die damit jetzt noch in 35 Staaten zulässig ist.

Elf Bundesstaaten hätten in diesem Jahr mit Blick auf die hohen Kosten der Todesstrafe für das Justiz- und Gefängnissystem eine Abschaffung zumindest erwogen. Dieser Trend werde sich im Zuge der weiterhin schwierigen Wirtschaftslage fortsetzen, sagte das Zentrum voraus.

(sda)