04. Juli 2007 12:12; Akt: 04.07.2007 12:12 Print

Tornado wütet in Ost-China - 14 Tote

Auf dem Weg durch den Osten Chinas hat ein Tornado eine Schneise der Verwüstung geschlagen. 14 Menschen kamen in der Provinz Anhui ums Leben, 146 wurden verletzt.

Fehler gesehen?

Der Wirbelsturm habe in drei Dörfern über 100 Häuser zerstört, meldete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Mittwoch. Bis Montag waren 18 Provinzen und Grossstädte von Naturkatastrophen heimgesucht worden, bei denen mehr als 230 Menschen starben und über 118 000 Gebäude dem Erdboden gleich gemacht wurden.

Der Wetterdienst warnte vor Überschwemmungen in fünf Provinzen, durch die der Fluss Huai fliesst. Der Wasserstand habe bereits kritische Höhen erreicht. Auch in anderen Teilen des Landes müsse sich die Bevölkerung auf Hochwasser einstellen.

(sda)