Saas-Almagell VS

14. Dezember 2011 10:43; Akt: 14.12.2011 10:48 Print

Tourengänger erliegt Verletzungen

Der italienische Tourengänger, der letzten Sonntag bei Saas-Almagell von einer Lawine erfasst wurde, ist im Spital in Sitten verstorben.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Italiener, der letzten Sonntag während einer Skitour am Monte-Moro bei Saas-Almagell VS verletzt wurde, ist am Dienstagnachmittag im Spital Sitten gestorben. Er war von einer Lawine erfasst und schwer verletzt worden.

Eine Gruppe von sechs italienischen Tourengängern war am 11. Dezember vom Monte Moro in Richtung Weisstor unterwegs. Beim Aufstieg über den Osthang habe sich gegen 14.30 Uhr plötzlich eine Lawine gelöst, schreibt die Walliser Kantonspolizei am Mittwoch in einem Communiqué.

Ein 50-jähriger Mann wurde von den Schneemassen mitgerissen und verschüttet. Der Verunfallte konnte von den herbei gerufenen Rettungskräfte in 1.30 Meter Tiefe lebend geborgen werden. In kritischem Zustand wurde er nach Sitten ins Spital gebracht.

Am Dienstagnachmittag erlag er schliesslich seinen Verletzungen. Beim Opfer handelt es sich um einen italienischen Staatsangehörigen mit Wohnsitz in Italien.

(sda)