Exorzismus-Vorwurf

21. Mai 2013 23:41; Akt: 21.05.2013 23:41 Print

Treibt der Papst diesem Kranken den Teufel aus?

In einem Video sieht man Papst Franziskus, wie er auf dem Petersplatz einem jungen Kranken die Hände auf den Kopf legt. Experten sehen darin Exorzismus, der Vatikan dementiert.

Exorzismus auf dem Petersplatz. (Video: Youtube/Notiexpress Rosario)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Sonntag nach der Pfingstmesse machte Papst Franziskus seine traditionelle Runde auf dem Petersplatz, um kranke oder behinderte Menschen zu segnen. Einem nach dem anderen legte der lächelnde Pontifex Maximus seine Hände auf den Kopf der Invaliden und streichelte ihre Gesichter.

Als sich der Papst einem jungen Mann im Rollstuhl näherte, wurde er vom Priester angesprochen, der den Jugendlichen begleitete. Franziskus wurde plötzlich ernst und legt beide Hände auf den Kopf des Kranken. Dieser zuckte zusammen und öffnete den Mund. Mit ernster Miene ging das Kirchenoberhaupt zum nächsten Patienten.

Vatikan dementiert

Die Szene wurde vom Fernsehsender der italienischen Bischofskonferenz TV 2000 gefilmt. Exorzisten, die diese Aufnahmen untersucht haben, sind überzeugt: «Es handelte sich um ein Gebet zur Befreiung vom Bösen und einen wirklichen und echten Exorzismus», berichtet der Fernsehsender TV2000

Doch der Vatikan will davon nichts wissen. Papst-Sprecher Federico Lombardi bestritt, dass Franziskus einen Exorzismus durchgeführt habe. «Der Papst hat nur für eine kranke Person gebetet», versicherte Lombardi.

Der Sender TV 2000 wird sich am kommenden Freitag in einer Spezialsendung mit dem Kampf des Papstes gegen den Teufel befassen, heisst es nun. Franziskus sei nicht der erste Papst, der besessene Menschen von bösen Geistern befreie. Auch Papst Johannes Paul II. und Benedikt XVI. wird nachgesagt, Geisteraustreibung praktiziert zu haben.

(kle)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marcel Felder am 23.05.2013 01:22 Report Diesen Beitrag melden

    Ewige Nörgler und Besserwisser

    Unglaublich wie viele hier wieder genau meinen etwas zu wissen von dem sie nichts aber auch gar nichts verstehen. Da werden aus einem kurzen Filmausschnitt wieder Dinge interpretiert, wo ich mich einfach nur wundern kann. Dieser Papst macht seine Arbeit gut und von ganzem Herzen. Ganz treu nach dem Motto: Was ihr getan habt einem unter diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan. Hört auf mit der Besserwisserei und der Arroganz! Die Experten hier scheinen sogar genau zu wissen, dass es weder Teufel noch Gott gibt. Das ist eine Selbstverleugnung!

    einklappen einklappen
  • David am 22.05.2013 08:02 Report Diesen Beitrag melden

    Biblisch verankert

    Dass man Kranken die Hände auflegen soll ist biblisch verankert. Man bittet dabei Gott um Heilung und segent den Kranken. Die "Experten" haben offenbar kein Ahnung, was alles in der Bibel steht. Trotzdem befassen sie sich mit dem Papst?

  • MrBean am 22.05.2013 07:40 Report Diesen Beitrag melden

    Hockus - pockus

    Da der gesammte Katholizismus auf Lug und Betrug aufgebaut ist, wundert mich nichts mehr.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marcel Felder am 23.05.2013 01:22 Report Diesen Beitrag melden

    Ewige Nörgler und Besserwisser

    Unglaublich wie viele hier wieder genau meinen etwas zu wissen von dem sie nichts aber auch gar nichts verstehen. Da werden aus einem kurzen Filmausschnitt wieder Dinge interpretiert, wo ich mich einfach nur wundern kann. Dieser Papst macht seine Arbeit gut und von ganzem Herzen. Ganz treu nach dem Motto: Was ihr getan habt einem unter diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan. Hört auf mit der Besserwisserei und der Arroganz! Die Experten hier scheinen sogar genau zu wissen, dass es weder Teufel noch Gott gibt. Das ist eine Selbstverleugnung!

    • Alice am 08.11.2014 15:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Wahrheit oder Aberglaube

      Es gibt beide Teufel und Gott nur der wo daran glaubt sieht es auch

    einklappen einklappen
  • Ernst Moser am 22.05.2013 11:24 Report Diesen Beitrag melden

    Krankhaft

    Unglaublich, wieviele Leute hier nichts anderes zu tun haben, als zu suchen und immer wieder zu suchen, wie man dem Papst und der kath. Kirche eins auswischen kann. Wie wäre es, wenn diese Leute statt dessen vielleicht mal einen Kranken im Rollstuhl begleiten und helfen würden?

    • Tommy am 22.05.2013 21:23 Report Diesen Beitrag melden

      Gute Gründe

      Wir Kirchen- und Religionskritiker haben schon unsere Gründe! Immerhin sind Religionen ganz allgemein und besonders der Katholizismus verantwortlich für unfassbar viel Leid! Und zwar in der Vergangenheit (Kreuzzüge, etliche Kriege, zehntausende Hexenverbrennungen, Folter, Sklaverei, Verbot von Bildung und Forschung...) und in der Gegenwart (Aids-Epdiemie mit hunderttausenden Toten, Intoleranz, Diskriminierung, Blockierung des gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Fortschritts etc.) Und im Vergleich zu dem was der Papst alles anrichtet, ist ein kurzes Handauflegen nicht sehr hilfreich!

    einklappen einklappen
  • XxXx am 22.05.2013 11:15 Report Diesen Beitrag melden

    Umschlag

    Was passiert da mit diesem Umschlag? Was ist da drin???:)

  • XVII am 22.05.2013 10:55 Report Diesen Beitrag melden

    Liebe Medien

    Da dieser Past wohl alles Richtig macht, findet ihr keine passenden Schlagzeilen mehr und müsst wohl irgendwas "hochpushen" was im Grunde gar nichts ist.

  • Pope am 22.05.2013 10:31 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn mehr Menschen

    mehr wissenschaftliche Bildung erfahren dürften, wäre der ganze Geister, Dämonen- etc. Zauber ein für alle Mal aus der Welt geschafft. Zumindest meine Erfahrung.