Istanbul

14. März 2011 23:05; Akt: 14.03.2011 23:47 Print

Türkischem TV-Star in Kopf geschossen

Die Türkei bangt um einen seiner beliebtesten Entertainer: Sänger Ibrahim Tatlises ist in der Nacht auf gestern bei einem Mordanschlag in Istanbul schwer verletzt worden.

storybild

Die Türkei bangt um ihren beliebten Sänger Ibrahim Tatlises. (Foto: afp)

Fehler gesehen?

Der 59-Jährige erlitt einen Kopfschuss und schwebt in Lebensgefahr. Tatlises sei in ein künstliches Koma versetzt worden. Dies teilten die behandelnden Ärzte nach Meldungen türkischer Fernsehsender mit. Der aus dem kurdischen Sanliurfa stammende Sänger hat Millionen Fans in der Türkei und im ganzen Nahen Osten. Auch bei den Türken, die in der Schweiz leben, ist er sehr populär.

Viele türkische Künstler und Fans versammelten sich gestern vor dem Spital, in dem Tatlises behandelt wird. Der Sänger war gegen Mitternacht von Unbekannten mit einem Schnellfeuergewehr niedergeschossen worden. Seine Assistentin wurde bei dem Anschlag ebenfalls verletzt. Sie befand sich nach einer Operation am Nacken in stabilem Zustand.

Die türkische Polizei fahndete nach einem schwarzen Wagen, mit dem die Angreifer geflohen sein sollen. Das Motiv für den Anschlag war unklar. Tatlises hatte in den vergangenen Jahren mehrmals mit angeblichen Verbindungen zur türkischen Mafia für Schlag­zeilen gesorgt; er hat bereits zwei Anschläge überlebt.

(20 Minuten)