Explosionen befürchtet

30. Dezember 2011 11:40; Akt: 30.12.2011 12:52 Print

USA warnen vor Aschewolke über Alaska

Den Flugverkehr könnte bald eine neue Aschewolke belasten: Die ausgespuckten Partikel des Vulkans in Alaska erreichen eine Höhe von 4500 Metern.

storybild

Die USA fürchten, dass es bald wieder so aussehen könnte: Eine dunkle Aschewolke bildet sich am 22. April 2009 über dem aktiven Vulkan Cleveland in Alaska. (Bild: AFP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die USA haben wegen einer Aschewolke eine Warnung für den Flugverkehr über Alaska herausgegeben. Die vom Vulkan Cleveland ausgespuckten Partikel hätten inzwischen eine Höhe von mehr als 4500 Metern erreicht, teilte ein Observatorium in der Region mit.

Weitere Explosionen könnten die Wolke noch vergrössern, hiess es. Über den Vulkan führen Flugrouten zwischen Asien und Nordamerika.

Aktivster Vulkan Alaskas

Cleveland liegt auf einer unbewohnten Insel der Aleuten etwa 1500 Kilometer südwestlich von Anchorage und spuckt seit seinem Ausbruch am Donnerstag massiv Lava und Gas aus. Er gehört zu den aktivsten unter den rund 90 Feuerbergen Alaskas.

Im vergangenen Jahr kam wegen des Ausbruchs eines isländischen Vulkans der Flugverkehr in Europa tagelang zum Erliegen.

(sda)