Australien

20. Oktober 2008 14:52; Akt: 20.10.2008 15:59 Print

Väter konzentrieren sich lieber auf «die spassigen Sachen»

Wenn es um die Kinderbetreuung geht, denken australische Väter traditionell: Wie aus einer Studie hervorgeht, widmen sie ihrem Nachwuchs täglich gerade mal sechs Minuten.

Fehler gesehen?

Die Unterschiede im Leben von Männern und Frauen seien in Australien besonders gross, wenn Kinder da seien, sagte Lyn Craig von der University of New South Wales. Zwar würden die Australier am Wochenende mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen, dies geschehe aber meist im Rahmen von Freizeitaktivitäten in der Familie.

Im Haushalt übernähmen die Männer im Schnitt nur zehn Prozent der Kinderversorgung. Baden und Füttern verschmähten sie in der Regel und konzentrierten sich lieber auf «die spassigen Sachen».

Für die Studie untersuchten die Forscher auch das Verhalten von Eltern in Dänemark, Frankreich, Italien und den USA. Besonders fortschrittlich schnitt wie erwartet das skandinavische Land ab: Dort arbeiten laut der Studie in fast 65 Prozent der Haushalte beide Eltern, in Australien sind dies nur 18,5 Prozent.

(sda)