Attraktive Turnerin

17. Dezember 2009 10:41; Akt: 17.12.2009 11:00 Print

Vaterfreuden für Wladimir Putin?

Die russische Gymnastik-Olympiasiegerin Alina Kabajewa ist Mutter eines Sohnes geworden. Der Vater des Kindes soll Ministerpräsident Wladimir Putin sein.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Meldung ging im April 2008 wie ein Lauffeuer um die Welt. Die Zeitung «Moskowskij Korrespondent» hatte berichtet, Wladimir Putin lasse sich nach 25 Ehejahren von seiner Frau Ludmila, mit der er zwei Töchter hat, scheiden, um Alina Kabajewa zu heiraten, die attraktive Olympiasiegerin in der Rhythmischen Sportgymnastik von Athen 2004.

Putin dementierte vehement, und die Konsequenzen für die Zeitung waren massiv: Ihr Besitzer, der Oligarch und Putin-Vertraute Alexander Lebedew, machte sie kurzerhand dicht. Nun kocht es erneut in der Gerüchteküche, denn die aus Usbekistan stammende 26-jährige Turnerin, die vor zwei Jahren für Putins Partei Einiges Russland ins Parlament gewählt worden war, wurde Mutter eines Sohnes mit Namen Dimitri.

Dies berichtet die «New York Post» mit Berufung auf russische Websites. Die offiziellen Medien haben bislang mit keinem Wort über die Mutterfreuden der populären Sportlerin berichtet. Was angesichts der Erfahrungen des «Moskowskij Korrespondent» nicht erstaunen kann. Denn die Vermutung liegt nahe, dass der 57-jährige Ministerpräsident der Vater des kleinen Dimitri ist.

(pbl)