Tagestouristen

30. Dezember 2018 23:12; Akt: 31.12.2018 07:21 Print

Venedig darf jetzt Eintrittsgeld verlangen

Wer Venedig für einen Tag besuchen will, muss wohl bald Eintritt bezahlen. Damit kämpft die Stadt gegen den Touristenansturm.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Venedig kann Eintrittsgeld von Tagestouristen kassieren. Das sieht der Haushaltsplan der italienischen Regierung vor, der am Sonntag vom Parlament in Rom verabschiedet wurde. Je nach Saison könnten 2,50 Euro bis 10 Euro für den Besuch in der Lagunenstadt anstehen.

Umfrage
Würden Sie einen Eintritt bezahlen, um Venedig besuchen zu können?

Venedig kämpft seit Jahren gegen den Touristenansturm und versucht immer wieder mit verschiedenen Strategien, die Massen in Schach zu halten. Jährlich wird die kleine Stadt – mit ihren im historischen Teil auf 118 Pfahlinseln im Wasser lediglich noch gut 50'000 Einwohnern – von mehr als 30 Millionen Touristen eingenommen.

«Diejenigen schützen, die in unserer Gegend wohnen»

Die Massnahme soll nur Tagestouristen betreffen. Hotelgäste zahlen dagegen bisher eine Ortstaxe. Zu zahlen wäre der neue Betrag möglicherweise über die Verkehrsmittel wie Busse oder Kreuzfahrtschiffe, die die Reisenden in die Stadt bringen.

Es würden jetzt «ausgewogene» Regeln geprüft, die «diejenigen schützen, die in unserer Gegend wohnen, studieren oder arbeiten», twitterte Venedigs Bürgermeister Luigi Brugnaro.

(bee/sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Maler50 am 30.12.2018 23:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verständlich

    Verständlich,wenn auch kaum weniger Besucher kommen werden.

    einklappen einklappen
  • Zoboll am 30.12.2018 23:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Erhalten

    Verständlich und wenn die Einnahmen investiert würden, um dieses Kulturerbe zu schützen und zu erhalten, wäre es mir 10 Euro allemal wert, besonders, wenn man als Besucher dadurch wieder ein klein wenig mehr Platz hätte

    einklappen einklappen
  • Marcus Requejo am 31.12.2018 00:01 Report Diesen Beitrag melden

    auch einführen

    Sollten wir unbedingt auch in der Schweiz für die Grenzgänger einführen welche unsere Strassen überlasten und die Arbeitsplätze der ü40 wegnehmen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • S.Box am 17.01.2019 08:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sehen aber nicht Sterben

    Venedig ist ein Museum! Für jedes andere zahlt man auch Eintritt! Aber dass müssen schon mindestens 25 Euro sein pro Kopf, sonst nützt dass nichts! Das müsste dann aber auch wirklich für den Unterhalt dieser Gebäude, Renovation und Untergrund eingesetzt werden! Venedig darf nicht sterben! Aber was im Sommer los ist, ist wirklich schlimm!!!

  • Irma Dür am 16.01.2019 17:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Venedig

    Das bringt wohl Geld ein , aber deswegen werden nicht weniger Touristen kommen .

  • Herr Max Bänzli Live Total am 05.01.2019 21:54 Report Diesen Beitrag melden

    genau

    Venedig ist nun Total Out

    • Mika Müller am 16.01.2019 15:33 Report Diesen Beitrag melden

      Schönste Stadt der Welt

      Why? Venedig ist die schönste Stadt in Europa!

    einklappen einklappen
  • Fuerte am 05.01.2019 21:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Venedig

    Ich finde das gut aber was machen sie mit dem Geld sicher nicht um die Stadt zu schützen, Fundamente renovieren etc. es verschwindet irgendwo aber sicher nicht bei den 50000 Bewohner und die Touristen kommen trotzdem. Das haben die welche einkassieren gut gemacht!

    • 50+ am 06.01.2019 17:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fuerte

      das ist eh ein Fass ohne Boden welches dem Untergang geweiht ist... jetzt wird einfach noch ein bisschen mehr Kohle gemacht damit sich ein paar Wenige einen schönen Alterssitz bauen können (natürlich nicht in Venedig)

    einklappen einklappen
  • Alessandro am 04.01.2019 19:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verständlich

    Wer die Touristenströme schon mal gesehen hat, kann es verstehen. Hoffen wir nur, das dieses Geld für den Erhalt dieser wunderschönen Stadt eingesetzt wird und nicht in die korrupte Regierung Italiens!

    • chluetteri am 06.01.2019 14:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Alessandro

      Genauso wird es kommen. Da ist nichts anderes zu erwarten.

    einklappen einklappen