Ein Bild, eine Frage

08. Dezember 2011 15:16; Akt: 08.12.2011 15:16 Print

Was hüpft da durch die Pampa?

Im indischen Rajastan ist einem Fotografen eine einmalige Aufnahme geglückt: Der Schnappschuss zeigt einen bisher kaum bekannten Wüstenbewohner.

storybild

Sie sehen lustig aus, sind aber brandgefährlich: Exotische Wesen in der Wüste von Rajastan.

Fehler gesehen?

Das zottelige Ding flattert in der Luft. Es sieht doppelt so gross und bedrohlich aus, wenn es mit einem blitzschnellen Sprung in die Höhe schnellt. Liegt es mucksmäuschenstill auf dem Boden, ist es kaum zu sehen — so gut ist es getarnt.

Viel weiss man über die Zottelviecher nicht. Ausser dass sie meist in Rudeln leben, die ausschliesslich aus Männchen bestehen. Auch ist bekannt, dass diese Rudel streng hierarchisch geordnet sind, und dass die Mitglieder ihr Leben für das Alphatierchen geben würden.

Unvorsichtige Wanderer seien daher gewarnt: Das Wesen ist äusserst gefährlich. Wenn es sich bedroht fühlt oder der Rudelführer entsprechende Befehle erteilt, kann eine Begegnung schnell tödlich enden. Sogar aus grosser Distanz, denn es schiesst aus einem langen Horn Kugeln, die schwere Verletzungen verursachen können.

Operation «Sudarshan Shakti»

Doch halt! Bei genauerem Hinsehen entdeckt man auf dem Schnappschuss eine Hand. Einen beschuhten Fuss! Und das Horn entpuppt sich als Gewehr. Und nach kurzer Recherche erfährt man, dass auf dem Bild Soldaten der indischen Armee zu sehen sind.

Sie führen im Rahmen der Operation «Sudarshan Shakti» eine Übung durch. Sie hat zum Ziel, die Streitkräfte zu verschlanken und neuzeitliche Technologien einzuführen.

Wer hätte das gedacht? Oder anders gefragt: Was haben Sie erraten, worum es sich bei diesem Wesen handelt?

(kmo)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ramon Müller am 09.12.2011 11:32 Report Diesen Beitrag melden

    Seltene Art

    Sniper im Anfluuug!! hehe, rund um das kleine Dorf Isone im Tessin wurden auch in der Schweiz schon solche Tierchen gesichtet :-)

  • Hans Meier am 09.12.2011 16:54 Report Diesen Beitrag melden

    Afrikanisches Suppenhuhn

    Ein Afrikainsche Suppenhuhn mit Gewehr! Ja, das ist wirklich stark!

    einklappen einklappen
  • Ben Kay am 08.12.2011 15:40 Report Diesen Beitrag melden

    Sniper

    Ein getarnter Scharfschütze ist es.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ritzi am 09.12.2011 20:02 Report Diesen Beitrag melden

    Ahaa

    Cooler Beitrag

  • johnMullin am 09.12.2011 19:01 Report Diesen Beitrag melden

    da gibts 2 davon

    p.s. im rechten bildrand liegt - gut getarnt - ein zweites exemplar vom gleichen wesen

  • Dr.ogen am 09.12.2011 18:35 Report Diesen Beitrag melden

    optical illusion

    sorry aber da hat man ja wohl sofort erkannt das es en scharfschütze im anzug ist....

  • Name der Redaktion bekannt am 09.12.2011 17:19 Report Diesen Beitrag melden

    Greifvogel!

    Also ich sah als erstes einen Greifvogel. Der Schuh ist dabei der Schnabel, die Hände sind die Greifer. :)

  • Hans Meier am 09.12.2011 16:54 Report Diesen Beitrag melden

    Afrikanisches Suppenhuhn

    Ein Afrikainsche Suppenhuhn mit Gewehr! Ja, das ist wirklich stark!

    • Adi Z am 09.12.2011 19:52 Report Diesen Beitrag melden

      ????

      Sie wissen aber schon das Indien im Asiatischen Kontinent ist und nicht im Afrikanischen ?

    einklappen einklappen