Sternzeichen-Auswertung

09. Februar 2011 22:56; Akt: 10.02.2011 08:53 Print

Wassermänner sind die besten Fahrer

von Désirée Pomper - Autofahrkünste hängen nicht nur von Alter und Geschlecht ab, sondern auch vom Sternzeichen: Stiere bauen am meisten, Wassermänner am wenigsten Unfälle.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ausgesprochen freundlich, mit Fantasie gesegnet und ein schneller Denker soll er sein, der Wassermann. Doch damit nicht genug. Glaubt man einer Auswertung der Versicherungsgesellschaft Allianz Suisse, sind Wassermänner auch die besten Autofahrer der Schweiz. Sowohl bei Haftpflichtfällen als auch bei Vollkaskoschäden hatten die Wassermänner 2010 eine um durchschnittlich 3,5% niedrigere Schadenfrequenz als der Durchschnitt. Weit gefährlicher leben da Fahrer mit dem Sternzeichen Stier. Deren Schadenfrequenz liegt 1,9% über dem Schnitt. Fast in der goldenen Mitte (28,5%) liegt mit einer Schadenfrequenz von 28,6% der Krebs. Für die Auswertung hat die Allianz Suisse rund 400 000 Versicherungsverträge im Motorfahrzeugbereich nach Geburtsdatum und Sternzeichen sortiert. Die Auswertung ist laut Sprecher Bernd De Wall mit einem Augenzwinkern zu verstehen: «Das Sternzeichen wird keinen Einfluss auf die Prämiengestaltung haben.» Dafür ausschlaggebend sind weiter Alter, Fahrzeugart, Jahr des Führerausweises und Geschlecht.

Von der Sternzeichen-Auswertung gar nicht überrascht ist die Berner Astrologin Madame Michèle: «Wassermänner sind sehr vorsichtige Menschen.» Stiere dagegen handelten oft voreilig. «Sie sind Lebemänner, schiessen auch mal drein.»

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dani am 10.02.2011 11:39 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte Definition für bester Autofahrer!

    Sorry aber solch einen Müll habe ich schon lange nicht mehr gelesen! Was heisst den bitte guter Autofahrer? Also nur weil jemand immer mit 50 kmh fährt oder langsamer und keinen Unfall baut, heisst das noch lange nicht dass er ein guter Autofahrer ist! Dazu muss der Horizont viel weiter gesteckt werden.. Wer den Verkehr behindert egal auf welche Art und weise, ist ein schlechter Fahrer und nicht Jemand der in 50 Jahren nie einen Unfall hatte! Vor 40 Jahren gabs so gut wei kein Auto im Vergleich zu Heute... Daher lieber auf realistische Art und Weise messen..

    einklappen einklappen
  • chatmood am 10.02.2011 13:38 Report Diesen Beitrag melden

    Oberflächliche Betrachtung

    Einerseits ist diese Statistik eine amüsante Gesprächsgrundlage. Bei der Persönlichkeitsanalyse jedoch nur auf das Sonnenzeichen abzustellen ist äusserst oberflächlich. Etwa so wie wenn man die Motorenleistung nur vom verwendeten Treibstoff ableitet. Entsprechend fehlt auch dieser Statistik die Aussagekraft. Vermutlich schadet diese Statistik der Astrologie mehr als dass sie nützt.

  • Hans Müller am 10.02.2011 10:13 Report Diesen Beitrag melden

    Vergleich Unfallfrei = Gut?

    Ich frage mich ein wenig wie man unfallfreiheit mit gut Autofahren gleichsetzten kann. Wer in seinem Leben 50'000km Unfallfrei fährt fährt besser als jemand der 1'000'000 km mit 2 Unfällen fährt? Unfälle passieren und gut wird man bei allem nur mit Routine und viel Übung ....

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ratatöskr am 12.02.2011 07:44 Report Diesen Beitrag melden

    Fahrprüfung

    Mal schauen ob mein Experte bei der Fahrprüfung nervös wird wenn ich mich als Schütze oute.

  • Karl M. am 11.02.2011 06:51 Report Diesen Beitrag melden

    Wer lesen kann ist deutlich im Vorteil!

    "Die Auswertung ist laut Sprecher Bernd De Wall mit einem Augenzwinkern zu verstehen." Die allermeisten Kommentatoren scheinen diesen Satz nicht gelesen zu haben...

  • Peschä am 10.02.2011 16:53 Report Diesen Beitrag melden

    Interessant, woran das wirklich liegen mag?

    Das wirft einige Fragen auf: Wie gross sind die normal zu erwartenden statistischen Schwankungen, wenn man 12 Gruppen macht? Hat z.B. die Saison der Geburt (Klima, Wetter) einen Einfluss auf den Charakter? Ist es z.B. auf der südlichen Hemisphäre genau um ein halbes Jahr verschoben? Verschwindet der Effekt Richtung Äquator? Werden Menschen durch Sternzeichen indirekt geprägt, weil sie abergläubisch sind und sich mit den ihnen zugeschriebenen Eigenschaften zu identifizieren beginnen? Da gäbe es einiges zu erforschen.

  • Fritz Kunz am 10.02.2011 15:01 Report Diesen Beitrag melden

    Aberglaube hat doch kein Platz mehr!

    Hahaha, dass die Medien sich überhaupt mit einem solchen Hokus-Pokus auseinander setzen... ich könnte von heute auf morgen auch mal behaupten dass Leute, die in den Bergen wohnen, kürzer leben weil sie frischere Luft athmen - folglich sei frische luft doch nicht gesund; wobei der eigentliche Grund die verminderte medizinische Versorgung sowie die schlechtere Infrastruktur die wahren Gründe sind. Vergleichen wir also nicht Äpfel mit Birnen, meine Damen und Herren.

  • Stier am 10.02.2011 14:16 Report Diesen Beitrag melden

    Schadenfrequenz

    was bedeutet Schadenfrequenz?? mann muss auch die Relation dazu kennen, d.h die Anzahl Autofahrer der einzelnen Sternzeichen und die Kilometerleistung dieser. Dem kommentar von Ritchie kann ich mich nur anschliessen.