Dickköpfiger Dickhäuter

30. Dezember 2011 10:34; Akt: 30.12.2011 10:42 Print

Wehe, wenns ans Wägen geht

Wer steigt schon mitten in der Festtagszeit freiwillig auf die Waage? Der kleine Elefant Uli im Zoo von Wuppertal D jedenfalls wehrte sich wie ein störrischer alter Esel.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Altjahrswoche ist im Zoo im deutschen Wuppertal jeweils Inventur angesagt. Da werden alle Tiere gezählt, sie werden gemessen und gewogen. Eine Routinearbeit, möchte man meinen.

Doch Klein-Uli, der gerademal elf Monate alte Elefant, war anderer Ansicht. Er dachte nicht daran, sich wägen zu lassen. Können wir durchaus nachvollziehen: Wer steigt schon mitten in der Festtagszeit freiwillig auf eine Waage?

Immer noch ein Fliegengewicht

Der Wärter jedoch zeigte kein Pardon. Und nach einem kurzen Kräftemessen muss sich Uli der Wahrheit stellen: Er hat seit seiner Geburt im Januar, wo er um die 125 Kilo wog, rund ein Kilo pro Tag zugenommen.

Ein Fliegengewicht, wenn man bedenkt, dass Ulis Mutter Sabi immerhin über drei Tonnen auf die Waage bringt.

(kmo)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • vreni am 01.01.2012 17:46 Report Diesen Beitrag melden

    email gesendet

    ganz einfach, je mehr nun sich beim zoo wuppertal melden und ihre empörung darüber verkünden, desto mehr wirds konsequenzen geben. entweder gibt die pfeiffe von direktor nächstes jahr mehr zeit fürs inventar oder es werden keine presseleute mehr zu zugelassen und die misshandlungen werden dann im geheimen stattfinden. kmo-hübsch wie schleimig du das hier umschreibst wie tiere nicht artgerecht behandelt werden.

  • Simon Wegert am 31.12.2011 10:32 Report Diesen Beitrag melden

    Fristlose Entlassung des Tierpflegers

    Den Tierpfleger würde ich als Zoo-Direktor fristlos entlassen. Der Rüssel ist bei Elefanten das schmerzenpfindlichste Körperteil. Ihn derart zu knicken ist für das arme Tier extrem schmerzhaft. Genausogut hätte der Pfleger dem Elefanten einen Fleischerhaken ins Auge rammen können um ihn auf die Wage zu zerren.

  • Tinu am 30.12.2011 16:37 Report Diesen Beitrag melden

    Tierquälerei!

    Einen Elefanten so zu demütigen und ihn nach dem Weihnachtsschmaus zu wiegen! Das ist doch eine Schweinerei so was! Die haben schon Gewichtsprobleme die Elefanten, da müsst ihr sie nicht noch extra blossstellen!;-)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • vreni am 01.01.2012 17:46 Report Diesen Beitrag melden

    email gesendet

    ganz einfach, je mehr nun sich beim zoo wuppertal melden und ihre empörung darüber verkünden, desto mehr wirds konsequenzen geben. entweder gibt die pfeiffe von direktor nächstes jahr mehr zeit fürs inventar oder es werden keine presseleute mehr zu zugelassen und die misshandlungen werden dann im geheimen stattfinden. kmo-hübsch wie schleimig du das hier umschreibst wie tiere nicht artgerecht behandelt werden.

  • angi am 31.12.2011 16:02 Report Diesen Beitrag melden

    der Rüssel ist sehr empfindlich!

    mit Schmerzen Tieren zu etwas bringen was sie nicht machen möchten...das ist Tierquälerei. Denn den Rüssel ist bei Elefanten ein sehr empfindliches Organ. Der Pfleger wusste das bestimmt und hat es ausgenutzt. Es wäre sicher nichts schlimmes passiert, wenn man den Kleinen am nächsten Tag gewogen hätte...oder wurde er nichtmal in kleinen Schritte an die Waage gewöhnt?!

  • Simon Wegert am 31.12.2011 10:32 Report Diesen Beitrag melden

    Fristlose Entlassung des Tierpflegers

    Den Tierpfleger würde ich als Zoo-Direktor fristlos entlassen. Der Rüssel ist bei Elefanten das schmerzenpfindlichste Körperteil. Ihn derart zu knicken ist für das arme Tier extrem schmerzhaft. Genausogut hätte der Pfleger dem Elefanten einen Fleischerhaken ins Auge rammen können um ihn auf die Wage zu zerren.

  • Tinu am 30.12.2011 16:37 Report Diesen Beitrag melden

    Tierquälerei!

    Einen Elefanten so zu demütigen und ihn nach dem Weihnachtsschmaus zu wiegen! Das ist doch eine Schweinerei so was! Die haben schon Gewichtsprobleme die Elefanten, da müsst ihr sie nicht noch extra blossstellen!;-)

    • Diro Anders am 31.12.2011 15:22 Report Diesen Beitrag melden

      Am Rüssel ziehen geht nicht!

      Genau Deiner Meinung Tinu. Kommt dazu, dass man(n) Elefanten nicht am Rüssel - das wohl sensitivste Organ des Tieres - zieht. Ein Kurs im Umgang mit Tieren würd0 diesem Tier'pfleger' gut anstehen.

    einklappen einklappen
  • Topan S. am 30.12.2011 10:41 Report Diesen Beitrag melden

    Mobbing :P

    Voll Mobbing über die Festtage wägen, würd mir nie in den Sinn kommen =)