Bestechende Aussicht

15. September 2013 19:42; Akt: 15.09.2013 19:42 Print

Wenn Tiere Schildkröten-Tränen trinken

Ein US-Forscher hat beobachtet, dass Insekten im Amazonas-Gebiet die Tränen von Schildkröten trinken. Es geht ihnen dabei aber nicht um das Wasser.

storybild

Schmetterlinge bedienen sich in Peru an Schildkröten: Ein Bild von Jeff Cramer, der Touristen durch den Amazonas führt (Bild: Jeff Cramer/Peru Nature).

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Amazonas-Gebiet haben Schmetterlinge und Bienen eine ansehnliche Art entwickelt, um zu überleben: Sie trinken die Tränen von Schildkröten. Dabei spielt nicht etwa Wasser eine Rolle, sondern fehlendes Salz. Die Tiere brauchen Natrium, das in dieser Gegend Mangelware ist, erklärt Phil Torres von der Rice University der Website «Live Science».

Im Westen des Einzugsgebiet des Amazonas sind einige Gebiete 1600 Kilometer vom Ozean entfernt. Auf der einen Seite halten die Anden mineralreichen Staub ab, auf der anderen Seite bleiben diese Luftschichten im Osten des Amazonas hängen. Bienen und Schmetterlinge beziehen Natrium deshalb aus dem Urin von Tieren, Lachen, schlammigen Flüssen oder Schweiss von Menschen. Oder durch Schildkröten-Tränen, in denen viel Natrium vorkommt. «Sie brauchen diese zusätzliche Mineralquelle», erklärt Torres.

Flügel vor der Linse

Ob auch die gepanzerten Tiere einen Vorteil von dieser Verbindung haben, kann der Wissenschaftler noch nicht sagen. Klar ist, dass es ihr Sehfeld beeinträchtigen kann. Wenn Fressfeinde wie Grosskatzen in der Nähe sind, sei das ein Nachteil, wie Fotos aus Peru auf dem Blog von «Peru Nature» anschaulich zeigen. Die Website gehört zu einem Anbieter für Ökotourismus im Amazonas.

Um das Augenlicht der edlen Spender muss sich niemand sorgen: «Die Schildkröten haben genug Tränen, um die Schmetterlinge zu füttern. Einfach weil sie so wenig entnehmen. Sie ziehen das Salz durch einen Prozess heraus, der der Absorption ähnlich ist.»


Auch Bienen laben sich an den Tränen. Sie stören die Schildkröten mehr als die Schmetterlinge, was mit dem Brummen zusammenhängen könnte. Quelle: YouTube/Rainforest Expeditions

(phi)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fidano am 16.09.2013 11:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Soviel zu helfen

    Naja dem Schildkröten auf dem Video störts dabei ziemlich...

  • Käte am 15.09.2013 22:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    :-(

    Sieht aber nicht so glücklich aus die Schildkröte ...komisvhndas sie den Kopf nicht einzieht???...

    einklappen einklappen
  • Suleika am 15.09.2013 20:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach schön...

    Wie sich die natur zu helfen weiss

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fidano am 16.09.2013 11:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Soviel zu helfen

    Naja dem Schildkröten auf dem Video störts dabei ziemlich...

  • R.H. am 16.09.2013 08:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bei der Nachbarin Kaffee trinken

    Jeder schwitzende Sportler im Freien kennt das, wenn kleine Fliegen den Schweiss in den Haaren suchen, usw. Bei Pferden und Kühen sieht man, die von Fliegen übersäten Augen (die Nerven und durch Schwanzwedeln vertrieben werden) Aber eindrücklich, wie die Natur über lange Zeiträume (Evolution) solche (unfreiwilligen) Symbiosen entsehen lässt, resp. die Tiere sich im Überleben aggressiv-symbiotisch verhalten. Ich gehe jetzt auch bei der Nachbarin Kaffee trinken und....

  • Käte am 15.09.2013 22:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    :-(

    Sieht aber nicht so glücklich aus die Schildkröte ...komisvhndas sie den Kopf nicht einzieht???...

    • Oliver am 16.09.2013 11:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Super Deutung...

      Hast Du schon mal ne Scholdkröte lachen sehen??

    • L.ww. am 16.09.2013 11:57 Report Diesen Beitrag melden

      Natürlich

      Ja sicher

    • claudia o. am 16.09.2013 13:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      nicht...

      ... alle schildkröten arten können den kopf einziehen.

    • @Käte am 16.09.2013 20:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      zum Tränen lachen :D

      Die geniessen das! Siehst Du nicht wie sie die Köpfe strecken und Tränen lachen.

    einklappen einklappen
  • Thomas am 15.09.2013 21:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gutes Beispiel

    Sollten sich die Menscheit ein Beispiel daran nehmen. Voneinander Leben ohne einander zu schädigen oder gar zu zerstören.

    • Ricardo Granda am 15.09.2013 23:39 Report Diesen Beitrag melden

      Sehr gutes Beispiel

      Na ja, ich habe meinen Bäcker bis jetzt auch nicht erwürgt und wir leben gut voneinander. ;-))

    einklappen einklappen
  • Suleika am 15.09.2013 20:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach schön...

    Wie sich die natur zu helfen weiss