30. September 2006 17:44; Akt: 30.09.2006 17:44 Print

Wieder Panne im schwedischen Atomreaktor

Der Neustart eines im Juli nach einem Störfall heruntergefahrenen schwedischen Reaktors im Atomkraftwerk Forsmark verzögert sich wegen erneuter Pannen.

Fehler gesehen?

Wie Kraftwerkssprecher der schwedischen Nachrichtenagentur TT am Samstag sagten, wurden beim Anfahren der Anlage am Freitagabend Fehler beim Spaltprozess beobachtet. Der Neustart sei abgebrochen worden; am Montag soll ein neuer Versuch unternommen werden, hiess es weiter.

Der zweite, im Juli ebenfalls von einer Störung in der Notstromversorgung betroffene Reaktor sei am Freitag erfolgreich neugestartet worden. Neue Sicherheitsmassnahmen sollten ähnliche Zwischenfälle in der Zukunft verhindern, hiess es.

Die beiden Reaktoren waren abgeschaltet worden, nachdem auch zwei Notstromaggregate während eines Stromausfalls am 25. Juli ausgefallen waren. Auf der internationalen Notfallskala, die bis zur Kategorie sieben reicht, wurde der Störfall in Forsmark mit zwei eingestuft.

(ap)