Stier gegen Mensch

16. November 2010 11:48; Akt: 16.11.2010 13:59 Print

Wilde Stiere rasen ins Publikum

Dass ein Stier über die Absperrung in die Menschenmenge springt, passiert theoretisch einmal in einer Million Kämpfen. Vergangenes Wochenende geschah es gleich zweimal.

Schrecksekunde in Mexiko: Der wütende Stier springt über die Absperrung.
Fehler gesehen?

Panik-Moment in der Plaza de Toros in Mexiko Stadt: Am Sonntag raste während dem zweiten Stierkampf des Nachmittags ein Bulle in die Zuschauer. Er sprang über die Absperrung und verletzte einen der Reiter, der dort auf seinen Auftritt wartete. Danach verliess der Stier den geschützten Bereich und kehrte in die Arena zurück.

Ähnliche Bilder aus Kanada

Zwei Tage zuvor hatte sich im kanadischen Edmonton, Alberta, ein ähnlicher Vorfall ereignet: In einer Rodeo-Arena sprang ein Stier unvermittelt über die Absperrung, mitten in die Zuschauermenge. Das Tier hatte gerade seinen Part gespielt und sollte vom Platz geführt werden. Plötzlich raste das wütende Tier in die Tribüne und verletzte vier Menschen, drei davon nur leicht.

Dank der raschen Reaktion zweier Fänger, die den Stier mit einem Lasso einfingen, konnte Schlimmeres verhindert werden.

Video: Ähnliche Bilder aus Kanada am Freitagabend

(kle)