Deutschland

02. Dezember 2008 10:45; Akt: 02.12.2008 11:01 Print

Wildschweine verursachen Massenkarambolage

Eine Wildschweinrotte hat am Dienstag in Südhessen eine Massenkarambolage mit elf beteiligten Fahrzeugen und zwei Verletzten verursacht.

Fehler gesehen?

Laut den Ermittlungen der Polizei liefen die Wildschweine am Dienstagmorgen gegen 05.25 Uhr über die vierspurig ausgebaute Bundesstrasse 26 östlich von Darmstadt. Zwei Fahrzeuge versuchten, den Tieren auszuweichen, kollidierten jedoch mit einem Wildschwein, das dabei getötet wurde. Neun nachfolgende Fahrzeuge versuchten auszuweichen, kamen teilweise ins Schleudern und prallten gegen die Leitplanke oder fuhren in den rechten Strassengraben.

Zwei Männer im Alter von 39 und 55 Jahren wurden leicht verletzt. Es entstand erheblicher Sachschaden. Acht der betroffenen elf Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, weil sie nicht mehr fahrbereit waren. Die Wildschweine konnten mit Ausnahme des getöteten Tieres laut Polizei «vermutlich unbeschadet wegrennen». Zur weiteren Suche wurde der zuständige Jagdpächter verständigt. Die B 26 in Richtung Darmstadt war für rund eine Stunde voll gesperrt.

(ap)