10. April 2005 21:29; Akt: 10.04.2005 21:33 Print

Wintereinbruch sorgte für viele Unfälle

Schneefälle bis ins Mittelland und Glatteis haben am Wochenende zahlreiche Autofahrer überrascht.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wegen vereister Fahrbahn kam es am frühen Sonntagmorgen auf der A9 zwischen Chexbres VD und Vevey VD zu einer Massenkarambolage.

Darin waren 16 Autos verwickelt. Auslöser war ein Auffahrunfall, bei dem ein Fahrzeug in verkehrter Fahrtrichtung auf der Autobahn stehenblieb. Die folgenden Autolenker konnten auf der vereisten Fahrbahn nicht mehr bremsen.

14 weitere Fahrzeuge prallten in das verkehrt stehende Unfallfahrzeug. Dabei wurden drei Personen verletzt. Eine Person musste mit dem Helikopter ins Spital gebracht werden. Die Autobahn war während rund vier Stunden gesperrt.

Auch andere Polizeikorps meldeten viele kleine Unfälle wegen Schnee oder Glatteis. Viele Autofahrer hatten ihre Fahrzeuge bereits auf Sommerreifen umgerüstet und bekundeten entsprechend Mühe mit den rutschigen Fahrbahnen.

Ein Berner Autofahrer versuchte am Samstagabend in Realp UR sogar, mit Sommerreifen über den gesperrten Furkapass zu fahren. Nach 500 Metern war die Fahrt zu Ende. Auf der Rückfahrt geriet das Auto ins Rutschen und stürzte ab. Der Mann irrte danach bei dichtem Schneetreiben drei Stunden umher, bis er völlig durchnässt und durchgefroren nach Realp zurückfand.

Vier Verkehrstote

Auf der A9 bei Saxon VS kam ein 49-jähriger Automobilist ums Leben, als sein Fahrzeug beim Einfahren auf die Autobahn von einem anderen Auto von hinten gerammt wurde. Seine beiden Mitfahrer sowie die drei Insassen des anderen Autos erlitten Verletzungen. Zwei Insassen mussten von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden.

Am Sonntagnachmittag rammte ein 22-jähriger Raser in Altstäten SG einen korrekt entgegenkommenden Kleinwagen. Dessen Lenker und die Beifahrerin des Unfallverursachers starben auf der Stelle. Der Unfallverursacher und ein weiterer bei ihm Mitfahrender wurden verletzt.

In Genf starb am Freitagabend eine Fussgängerin. Die Frau wollte eine stark befahrene Strasse ohne Fussgängerstreifen überqueren. Dabei wurde sie von einem Motorrad erfasst. Sie erlag vor Ort ihren Verletzungen. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt.

(sda)